Montag, 4. Februar 2019

[Gespielt] Krazy Wordz

Schummelt ihr auch gerne beim Scrabble und erfindet neue Wörter? Dann ist Krazy Wordz genau das richtige Spiel für euch.
Wir haben es vorletztes Jahr kurz vor Weihnachten gekauft, an Silvester ausprobiert und waren hellauf begeistert!


Es ist ein Partyspiel und man kann es mit 2-7 Leuten spielen. Wir haben die Family-Edition, es gibt auch noch eine für Erwachsene (ab 16) und man kann beide kombinieren und dann mit 14 Leuten spielen.

Karten- und Wortbeispiele

Man hat einen großen Stapel mit Begriff-Karten, jeder bekommt eine verdeckte Karte und schaut sie sich an. Darauf steht z.B.: "Kleines Nagetier", "ist giftig und unsichtbar" oder "Stadt auf dem Mars". Dafür muss jeder Spieler jetzt einen Namen finden!

Vokal- und Konsonanten-Plättchen

Aber natürlich gibt es Einschränkungen: Man zieht 3 Vokale und 6 Konsonanten, kann also maximal 9 Buchstaben für das neu erfundene Wort verwenden. Man darf übrigens auch einen Begriff aus mehreren Wörtern basteln (die Stadt auf dem Mars darf z.B. auch Gryx Puü heißen).

Spielaufbau, nachdem alle Spieler ihre Wörter fertig haben

Hat jeder sein Wort fertiggestellt, sammelt jemand alle Begriffskarten ein, zieht eine zusätzliche vom Stapel (zur Irreführung) und mischt sie. Dann legt er sie neben Zahlenkarten in die Tischmitte (endlich hat mal jemand mitgedacht und die Karten in zwei Richtungen lesbar beschriftet!), sodass jeder Karte eine Zahl zugeordnet wird. Jetzt wird geraten!

Was ist wohl das Kinderspielzeit und was die Edelsteinsorte?


Die Spieler haben ebenfalls Zahlenkarten, und jetzt überlegen sie, welches Wort ihrer Mitspieler wohl zu welcher Begriffskarte gehören könnte (die neue Karte vom Stapel ist eine falsche Fährte, dazu gibt es natürlich gar kein Wort). Dann geben sie dem Mitspieler eine verdeckte Zahlenkarte, die dem Begriff entspricht, dem sie sein Wort zuordnen.

Und dann wird aufgedeckt!

Jetzt muss (verdeckt) geraten werden, welche Wortschöpfung zu welchem Begriff gehört. Dabei kann man auch hervorragend auf den Fake-Begriff hereinfallen ...
Punkte bekommt man sowohl für richtiges Raten als auch dafür, dass die anderen das eigene Wort richtig zugeordnet haben.

Am Ende jeder Runde gibt es Punkte!

Am lustigsten sind schließlich die Erklärungen, was sich jeder bei seinem Wort so gedacht hat ...

Das Spiel ist spaßig und kurzweilig - und man bekommt damit auch Nicht- und Wenigspieler an den Spieletisch.

Ein Spiel für
Freunde von Sprache und Wortspielen
Menschen mit Wenig- und Nichtspielern im Freundeskreis
Scrabble-Fans

Kein Spiel für
Kreativitätsmuffel
Strategen

Autor: Dirk Baumann, Thomas Odenhoven, Matthias Schmitt
Titel: Krazy Wordz
Verlag: Ravensburger
Erscheinungsjahr: 2016
Mindestalter: 10 Jahre
Spieleranzahl: 3-7 (mit der Erweiterung doppelt so viele)
Spieldauer: 45 Minuten (sehr variabel länger oder kürzer möglich)

Kommentare:

  1. Hej hana,
    Ich liebe spiele, also schon immer :-) das hört sich ziemlich verrückt an...es gibtnichts besseres als lustige spieleabende! Ganz lg aus dänemark, ulrike :-)

    AntwortenLöschen
  2. Das hätte unseren letzten Samstag noch lustiger gemacht. Wir haben schon viel gelacht. Da hätten wir aber vermutlich nichts anderes mehr gemacht.
    Ich mag solche Spiele :))
    Danke für´s vorstellen .
    LG von Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Das hört sich nach einem echt unterhaltsamen Spiel an! Spieleabend liebe ich ja total und freue mich immer über neue Spielinspirationen!
    LG Ina

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt echt cool! Kommt direkt auf meine Wunschliste für unsere Spielerunde. Wir sind ja immer auf der Suche nach Spielen für mehr als 6 Spieler.
    DAnke für die Rezension!
    LG

    AntwortenLöschen