Montag, 8. Februar 2021

Nrias Nähpläne 2021

Nachdem Hana schon vorgelegt hat, präsentiere ich auch mal meine diesjährigen Nähvorsätze! Zwei Ufos habe ich sogar schon fertig.


Nrias Nähpläne für 2021:

- doch eine Joggpants nähen :D habe auch schon Jeansoptik-Sweat dafür gekauft.
- mehr Reste verbraten oder aussortieren ... besonders der Puhzzle-Pulli bietet sich an.
- Ufos fertigstellen. Da liegen einige rum, die mich nerven!
- Papierschnittmuster verwenden. Manche davon sind halt eher schicke Webstoffkleider, aber vielleicht kann man ja eins aus Sweat oder Jersey nähen?
- ein paar von den Recycling-Projekten angehen: Ich habe eine Kiste von aussortiertem Zeug, aus dem ich neue Klamotten machen will. Dummerweise ist das mehr Arbeit, als einfach ein Stück Stoff zu verwenden.
- ... und natürlich die Bionic Gear-Bag ;)

... und die Larp-Nähpläne:

Ich dachte ja, ich hätte gar keine. Aber dann fielen mir doch ein paar Dinge ein:
- letztes Jahr habe ich ein Wolltuch-Überraschungsrestepaket gekauft. Dieses Jahr will ich aus den Resten ein Kleid nähen. Mal gucken, wie gut das klappt ... es sind lauter Grüntöne und i.d.R. kleinere Stücke, die aber oft nicht perfekt harmonieren.
- aus einem der Reste soll mein Freund ein Deel bekommen. Diese Jacke im mongolischen Stil ist schick und passt super zu seinem neuen Charakter!
- Diechlinge stehen schon lange auf meiner Rüstung; sieht einfach etwas doof aus, wenn man am Oberkörper Rüstung trägt und die Beine sind "nackig". Ist halt etwas Arbeit, die zu nähen.
- Ich brauche einen Halswärmer. Hana hat schon einen und ich bin neidisch ...
- endlich genähte Strümpfe. Ich hatte mal perfekt passende Probeteile und dann habe ich sie auseinandergenommen und nie wieder richtig hinbekommen. Ob es dieses Jahr was wird?
- eine neue schwarze Gugel. Ich hab schon eine, aber der Wollstoff ist zu dünn.- eine gescheite Gürteltasche mit Verschluss. Ich besaß mal welche, die waren aber nicht so toll.
- ein roter Wollmantel. Vor zwei Jahren habe ich eine tolle Löwenschnalle dafür gekauft und seitdem suche ich passenden Wollstoff. Der muss doch zu finden sein!

 Rückblick auf die Nähpläne 2020:

- Adeona-Mantel: Nope. Aber das mit dem Abnehmen hat halt doch nicht geklappt – wer konnte schon im Januar ahnen, was kommen würde?
- Aus der Burda nähen: Na ja, immerhin ein Kleid, wenn auch aus Jersey … (noch nicht gebloggt)
- Webstoffe vernähen: Ein Hemdblusenkleid und ein paar Taschen (Lexa, 5-Fach-Organizer, Rikka, Magic Pouch, Just Be)! Andere sind zwar noch nicht vernäht, aber zugeschnitten, und ich habe durchaus einige Meter Webstoff verbraucht. Ich würde sagen: Teilerfolg.
- Bionic Gear Bag: Reden wir nicht drüber. Das wird wohl mein Standard-“Ach, nächstes Jahr“-Projekt.
- Kabel-Aufbewahrungstasche: Jawohl, mission completed!
- Joggingbuxe: Nope. Aber 2 „Joggpants“ im Jeanslook gekauft, da wurde das Nähen etwas obsolet.
- Dirndl: Bereits zugeschnitten und ein Probeteil gabs auch!
- weniger Stoff kaufen: Ich breite das Mäntelchen des Schweigens über die Sache.

Aber immerhin: 3 von 4 abgebildeten Sachen vom letztjährigen Beitrag verwendet. Und bis auf 3 Patchworkstoffe und den Mantelstoff habe ich inzwischen alle 2019 gekauften Stoffe verbraucht oder weitergegeben.

Lg
Nria

Kommentare:

  1. na das klingt doch prima :0) vorsätze sind immer gut! ... besonders bei dem empfindsamen thema "Neue Stoffe kaufen" *kicher* auf das dirndl bin ich gespannt...du kannst übrigens prima zeichnen....Ganz LG aus dem kalten Norden, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab mal ein einen Webstoffschnitt aus Jersey genäht: dabei hab ich die getestet, wie elastisch mein Jersey ist und dann den Webstoffschnitt um die entsprechenden Prozentpunkte verschmälert- also einen neuen Schnitt erstellt. Das klappte erstaunlich gut! Einen Versuch wäre dein Plan also wert!
    LG
    Ellie

    AntwortenLöschen