Donnerstag, 9. Januar 2020

Star Trek-Marisa - Farbenmix-Adventskalendertasche 2019

Wie jedes Jahr (seit 2012) gab es bei Farbenmix wieder die Adventskalendertasche! Jeden Tag im Advent (bzw. nur noch den halben Advent) wird ein Türchen mit einem Teil der Anleitung geöffnet und man kann jeden Tag ein bisschen nähen.

Spock guckt interessiert aus der Negativapplikation hervor!


Ich warte ja immer ein bisschen ab mit dem Mitmachen, bis man erahnen kann, wie die Tasche ungefähr aussieht - mit riesigen Beuteltaschen kann ich einfach nichts anfangen. Aber die diesjährige Tasche Marisa sah vielversprechend aus.

Im Schrank lag noch ein großes Stück schwarzer Jeansstoff (keine Ahnung, wo der herkommt), von dem ich ein Stück für die Tasche abgezweigt habe. Ich wollte ein gelbes Futter und da bot mir mein Vorrat reichlich Auswahl:

Viele Möglichkeiten!

Der gelbe Star Trek-Stoff links hat das Rennen gemacht - die Musteraufteilung ist recht speziell, das kann ich mir nur für ein Taschenfutter vorstellen.

Zugeschnitten habe ich erst an Tag 6, weil der Patchworkstoff wie so oft nur 1,10 m breit ist und ich abwarten wollte, bis alle großen Schnittteile verfügbar sind.

Das war auch gut so! Ich habe die Teile nur so gerade eben draufgekriegt und musste dazu die Taschenbeutel der Reißverschlusstasche deutlich verkleinern. Es sind nur winzige Reste übriggeblieben.

Innen ist noch mehr Crew zu sehen!

Mit dem Jeansstoff konnte ich zum Glück großzügiger sein. Ich hab auch prompt das Seitenteil doppelt statt einfach zugeschnitten ...

Nach langem Hin- und Herüberlegen, wie schlicht ich die Tasche haben will, habe ich auf die Taschenklappe eine Negativapplikation des Star Trek-Kommunikatorpins genäht und mit einem Stück des Patchworkstoffs hinterlegt, auf dem Spock zu sehen ist. Der passt da einfach prima rein!

Mein neuer schmaler Kreideminenstift ist so praktisch für feine Linien!


Ich habe im Prinzip das gleiche gemacht wie bei einer eingesetzten Reißverschluss-Tasche: Ein Stück Stoff rechts auf rechts auf die Klappe gelegt, das Motiv nachgenäht, das Innere ausgeschnitten und dabei eine schmale Nahtzugabe stehen gelassen ...

Hier ist der Ausschnitt schon gewendet und gebügelt.

... den Stoff auf die linke Seite gewendet, gebügelt und den Musterstoff dahintergenäht.
Genau wie beim Reißverschluss hilft mir das Stylefix-Klebeband dabei enorm! Dann kann nichts mehr wegrutschen.
Heften ist natürlich auch eine tolle Methode, aber gerade bei so einem relativ großen Loch wäre es schwierig gewesen, den Stoff anzuheben, ohne dass er sich verzieht.

Ich bin ein bisschen stolz darauf, wie perfekt die aufgesetzte Tasche beim gelben Futter das Motiv trifft.

Die Außentasche habe ich mit Vlieseline H250 verstärkt, den Seitenstreifen mit Decovil light (fühlt sich an wie leichte Pappe, ist also etwas steifer) und das Futter mit Volumenvlies, H630. Bei so einer breiten Tasche finde ich es besser, wenn sie etwas Stand hat und die verwendeten Stoffe waren ja recht dünn.

Auf der Rückseite habe ich eine Reißverschlusstasche eingefügt.


Aber egal, ob man jetzt einen festen Oberstoff wie Kunstleder hat oder leichtere Stoffe verstärkt - das macht es schon knifflig, den Seitenstreifen vernünftig an den Kurven festzunähen, vor allem an den Ecken, wo das Reißverschlussende liegt. Es wird auch immer schwieriger, je mehr Teile schon festgenäht sind, weil irgendwann immer sperrige Taschenteile im Weg liegen ...

Am einfachsten ging die Sache letztendlich, als ich stückweise genäht habe und bei Bedarf einfach die Tasche umgedreht und von der anderen Seite genäht habe. Immer so, dass ich am besten die jeweilige Stelle erreichen konnte. Die Nahtstückelung sieht ja später keiner mehr.

Unter der Klappe befindet sich ein Fach mit Magnetverschluss.

Beim nächsten Mal würde ich die Oberseite mit dem Reißverschluss ebenfalls verstärken, die ist mir nicht stabil genug. Leider wird diese Verstärkung das Kurvennähen noch mehr erschweren ...


Die Tasche hat ordentlich Volumen.

Mein Fazit: 
Das ist die erste Adventskalendertasche von Farbenmix, die für mich eine tolle Handtasche abgibt! Die bisherigen waren mir viel zu riesig (zwei verwende ich als Transporttaschen für spezielle Zwecke, nicht im Alltag). Mein trekkiges Design mag ich sehr und die Größe ist toll! Es passt viel rein, obwohl die Tasche eine überschaubare Größe hat. Weitere Exemplare nicht ausgeschlossen.

Schnitt: Marisa von Farbenmix
Material: Oberstoff leichter Jeans (verstärkt mit H250, der Seitenstreifen mit Decovil light), Futter Baumwollpopeline (verstärkt mit H630)
Änderungen: Reißverschlusstasche hinzugefügt (beide RV-Taschen haben einen kleineren Taschenbeutel), Trägerhalterung etwas verkürzt
Nachnähpotential: Mir gefällt die Tasche sehr gut! Ich brauche nicht unendlich viele, aber ich könnte mir eine zweite vorstellen.
Verlinkt bei Du für Dich am Donnerstag.

Lg
Nria

Kommentare:

  1. Wouh,
    ich bekomme gerade Herzchenaugen! Deine Tasche ist soetwas von gelungen. Da bin ich froh das ich mit gesammelt habe.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Ich wünsche dir viel Erfolg für eine Version!

      Löschen
  2. Hej Nria,
    die Tasche ist wirklich genial geworden- schlicht und total nerdig! Die Negativ Appli ist der Blickfang schlechthin! und gelb schwarz als Farbkombi ist super! Ich hab auch mitgenäht und finde die Tasche total schön. Aber ich denke ich werde meine verschenken und mir nochmal eine "Herzenstasche" nähen... Mal schauen, was es sein wird...meine Tasche muss ich auch noch zeigen :0) ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Bin gespannt, was du draus gemacht hast! Und klar, es ist gar nicht so einfach, die Tasche in genau der richtigen Version für einen selbst zu nähen, wenn man noch keine fertige gesehen hat.

      Löschen
  3. Ui, die ist toll geworden! Das Futter kommt super raus zu dem schwarzen Stoff und macht sich auch in der Applikation klasse.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke - ich finde auch, dass sich der Futterstoff erstaunlich gut macht. Dabei war es gar nicht unbedingt einer meiner Favoriten im Schrank (ich habe ihn in einem Set gekauft).

      Löschen