Dienstag, 10. November 2020

[Anleitung] Leuchtturm-Adventskalender

Seid ihr schon in Weihnachtsstimmung? Ich schon, denn ich bin seit Oktober mitten in den Adventsvorbereitungen! Wie jedes Jahr mache ich mehrere Adventskalender, und der erste wird weder nerdig noch weihnachtlich, sondern mal was anderes: Nria und ich lieben ja den maritimen Stil (wie man unschwer an unseren diversen Leuchtturm-Kleidungsstücken feststellen kann) - warum also nicht mal ein maritimer Adventskalender?

Der Vorschlag, einen Leuchtturm-Adventskalender für Nria zu basteln, kam (im letzten Jahr) vom Liebsten. Weil ich viele lange dünne Teile als Inhalt hatte, die prima in Papprollen gepasst hätten. Letztes Jahr wurde es zu knapp, aber dieses Jahr gibt es einen Adventskalender aus Leuchttürmen.



Dieses Projekt ist etwas aufwändiger zu basteln - plant also etwas Zeit dafür ein; an einem Bastel-Wochenende ist es gut zu schaffen. Schwierig ist es aber nicht!

Für Nordlichter, Leichtmatrosen, Muschelschubser und für alle, für die ein maritimer Adventskalender genau das Richtige wäre, gibts hier die Anleitung:

Material:

  • Papprollen (z.B. Küchenpapierrollen, Toilettenpapierrollen oder leere, gespülte Chipsrollen)
    Alternativ: Coffee-to-go-Becher
  • Pappkarton
  • Transparente Plastikrollen, kleine Plastikdöschen, Plastik-Pinnchen, dicke Knopfröhrchen o.ä.
  • Gestreiftes Papier oder Farbe
  • Heißkleber (ich habe ca. 2-3 Klebesticks verbraucht)
  • Abstandhalter-Material (z.B. Schaumstoff, dicker Filz, dicke Wellpappe o.ä.)

Material-Beispiele für Plastikrollen oder Plastikkonen
 

Schritt 1: Leuchtturm-Korpus

Gestreiftes Papier auf die passende Größe zuschneiden und die Rollen oder Konen damit bekleben. Ich verwende Sprühkleber, Klebestift ginge auch. Hier freut sich, wer Rollen verwendet hat und einfach Rechtecke ausschneiden kann ...
Alternativ: Rollen oder Konen weiß grundieren und breite Streifen aufmalen.

Für konische Formen wie die Becher muss erst eine Schablone erstellt werden. Dazu entweder einen zusätzlichen Becher aufschneiden und den Boden entfernen oder ein Blatt Papier um den Becher wickeln und festkleben, überstehendes Papier oben und unten nach innen falten und an den Rändern entlangzeichnen. Becher entfernen, Papier seitlich aufschneiden und die Linien ausschneiden - fertig ist die Schablone.


Schritt 2: Deckel vorbereiten

Für Rollen:
a) Einen Pappstreifen (Innen-Pappring) zurechtschneiden und zum Ring kleben (Klebeband, beliebiger Klebstoff oder Tacker), der gerade so in die Leuchtturm-Papprollen passt.
b) Für die Leuchtturm-Lampe einen Pappstreifen mit zwei Halbkreisen (Durchmesser ein wenig größer als der Papprollen-Durchmesser am Ende ausschneiden, Streifen zur Hälfte knicken und zusammenkleben, Halbkreise nach außen knicken. Mit den Adventskalender-Zahlen beschriften.


c) Transparente Plastikrollen bei Bedarf auf die gewünschte Höhe schneiden.
d) Aus Pappkarton Kreise fürs Dach ausschneiden und bis zur Mitte einschneiden.
e) Abstandhalter-Material und dekorativen Pappkarton in Streifen etwas länger als den Innen-Pappring zuschneiden.

Für Becher:
Nur Schritte b-e durchführen. Abstandhalter- und Deko-Pappkartonstreifen sollten um den Becherboden herumreichen.

Schritt 3: Deckel zusammensetzen

Für Rollen:
Ränder des Innen-Papprings mit Heißkleber bestreichen, gelben Pappkreis (Leuchtturm-Lampe) darauf setzen.


Unterseite der Plastikrolle mit Heißkleber bestreichen und auf den gelben Pappkreis setzen.
Pappkartonkreise am Einschnitt leicht übereinanderschieben und festkleben, so dass ein flacher Spitzhut entsteht.
Oberseite der Plastikrolle mit Heißkleber bestreichen und Dach drauf setzen.


Abstandhalter-Streifen um den Innen-Pappring kleben (Achtung - keinen Heißkleber für Schaumstoff verwenden, dieser schmilzt sonst. Pattex klebt Schaumstoff gut) und darum den Deko-Streifen als "Geländer".

Für Becher:
Gelben Pappkreis (Leuchtturm-Lampe) auf den Becherboden kleben. Plastikrolle und Deckel darüber setzen wie im Rollen-Absatz beschrieben. Optional: Abstandhalter-Streifen und "Geländer" anbringen - mir haben sie ohne schon gut gefallen.

Schritt 4: Boden

Für Rollen:
Bodenplatten in beliebiger Form, aber etwas größer als der Rollendurchmesser zuschneiden. Untere Ränder der Rolle mit Heißkleber versehen und auf die Bodenplatte drücken.
Für Standfestigkeit ggfs. etwas Gewicht einfüllen (Deko-Granulat, Kiesel o.ä.) oder die Bodenplatte ausreichend groß wählen.

 Für Becher:
Die Außenschablone nochmal zur Hand nehmen und nochmal aus Pappkarton zuschneiden, diesmal (vom unteren Rand aus) aber nur einige Zentimeter hoch. Zusammenrollen (ein wenig kleiner als der Pappbecher-Umfang), mit Klebeband o.ä. fixieren und mit Heißkleber auf die Bodenpappe kleben.

Jetzt nur noch befüllen und maritime Weihnachts-Vorfreude verschenken!
Wenn ihr Füllungs-Ideen sucht, schaut gern in unsere Ideensammlung für Adventskalender-Füllungen oder Adventskalender-Füllungen speziell für Larper.

In meiner Version sind alle Deckel komplett abnehmbar, und die Becher-Variante muss man an den Bodenplatten anheben. Möchtet ihr allzu neugierige Weihnachts-Fans beschenken oder die Teile transportieren, klebt die Deckel bzw. Becher einfach mit ein paar Tropfen Heißkleber fest - einzelne Tropfen lassen sich am jeweiligen Tag gut lösen.

Mögt ihr Adventskalender lieber klar weihnachtlich designt oder dürfen es für euch auch thematische Abwege sein?

Eine schöne Zeit wünscht
Hana

Verlinkt beim Creadienstag und Dings vom Dienstag

Gefällt euch die Anleitung? Nehmt uns mit zu Pinterest:

Kommentare:

  1. Oh, das ist ja echt mal originell! Mir gefällt der Adventskalender ausgezeichnet... und wenn man bedenkt, was da alles reinpassst...!
    Bei mir wird es auch langsam weihnachtlich. Es ist ja schließlich fast schon Mitte November. :-)
    LG
    Centi

    AntwortenLöschen
  2. hej hana,
    da hast du dir ja super viel müh gegeben! so einen kalender habe ich zugegebenermassen noch nie gesehen :0) der sieht wirklich toll aus! danke für die schöne anleitung! Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen