Sonntag, 1. November 2020

7 Sachen 44/2020

Immer wieder sonntags: 7 Bilder von Sachen, für die wir an diesem Wochenende unsere Hände gebraucht haben. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.


Schonmal Weihnachtsdeko aus dem Keller geholt, um Blogfotos vorzubereiten. Der frühe Vogel und so! Adventskalender-Posts sind halt im November auch hilfreicher als im Dezember ...

Gasthände: Der Liebste hat ein Häuschen gedruckt, und dabei sind zwei Säulen umgekippt. Ich bin total fasziniert von den losen Druckfäden! Lässt sich auch leicht beheben in diesem Fall: Fädchen abschneiden und Säulen wieder ankleben.

Einen Prä-Geburtstagskuchen verspeist: Frankfurter Kranz. Der Vater von Nrias Freund mag doch tatsächlich diese komischen Belegkirschen!

Karten ausgelegt und den Fang gezählt. "Kleine Fische" stammt noch aus dem letzten Jahrtausend, ist aber sehr lustig.

Abgetaucht: "Otys" ist viel neuer und viel komplexer (sieht aber schwieriger aus, als es ist).

Oleole!

Nrias Freund fand, sie müsse mal ein Ballerspiel spielen. Also Call of Duty 2 gespielt (... angefangen). Eigentlich bloß panisch in der Gegend rumgerannt und habe in alle Richtungen geballert. Dabei etwa 3-5 Gegner erschossen.

Mehr 7 Sachen findet ihr bei Cherry's World - 7 Sachen-Sammlung.    

Kommentare:

  1. Oh, dann gibt es also doch jemand, der Belegkirschen mag! :D
    (Den Rest vom Frankfurter Kranz mag ich allerdings gerne, nur die Kirschen... die müssten wegen mir nicht unbedingt sein)
    Aus was drucken diese Drucker die Sachen eigentlich? Ist das ein Granulat aus so einem Polymer-Zeug? Und machen die das dann heiß?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist eine Spule mit einem dünnen runden Band aus dem Kunststoffzeug - im Prinzip funktionieren die Drucker wie Heißklebestifte. Nur mit seeeeeehr langem dünnen Kleber-Stift ... :D

      Löschen