Donnerstag, 5. April 2018

[Fünf Fragen am Fünften] April-Edition

Luzia Pimpinella stellt dieses Jahr jeden Monat fünf Fragen.


1. Mit welchen berühmten Persönlichkeiten würdest du gerne mal eine wilde Party feiern?
Hana: Prominente interessieren mich wenig. Aber ich hätte Lust, mal zusammen mit Guido Maria Kretschmer Kleidung zu entwerfen, der wirkt immer so nett.
Nria: Ich habs echt nicht mit Prominenten. Aber wenn ich mich für irgendwen entscheiden muss, nehme ich George R.R. Martin. Mit dem kann man sich sicher gut über die Science Fiction der 70er und 80er Jahre unterhalten :)

2. Singst du laut im Auto, wenn du allein unterwegs bist?
Hana: Ja (und nicht nur, wenn ich allein bin! Am liebsten zusammen mit Nria). Ich singe aber selten Radiolieder mit, weil ich so wenige Texte kenne - zum Texte lernen muss ich sie lesen, vom "Mithören" kann ich sie mir nicht merken.
Nria: Ja. So gut wie immer (ab und zu habe ich keine Lust und höre stattdessen Radio oder - sehr selten - bin erkältet, dann gehts nicht). Meistens übrigens Larplieder. Gelegentlich schreibe ich selbst welche und manchmal fallen sie mir beim Fahren ein.


3. Gibt es Sprüche oder Redewendungen, die ihr regelmäßig benutzt? Wenn ja, welche?
Hana: Mein Lieblingsspruch ist "Man weiß niemals, was passiert, hat man es nicht ausprobiert!". Der stand mal auf einem Happy-Hippo-Aufkleber in einem Duplo vor vielen, vielen Jahren. Reimt sich schön und passt zu so vielen Gelegenheiten!
Nria: Beim Autofahren gibts einen - den, den ich schon als Einleitung für meinen Reflektorgürtel-Beitrag benutzt habe: "Möchtest du auch besser gesehen werden?" ;)

4. Glaubst du, dass es Menschen mit einer grundsätzlich positiven oder auch grundsätzlich negativen Aura gibt?
Hana: Aura nicht, Ausstrahlung ja. Es gibt auch Menschen, mit denen ich mich nicht mehr treffe, weil sie so negativ sind und mich das runterzieht ... Positivität kann man lernen und ich finde das sehr wichtig! Selbst habe ich manchmal einen Hang zum problem- statt lösungsorientierten Denken und gebe mir große Mühe, da an mir zu arbeiten.
Nria: Ich glaube nicht an Esoterik und dementsprechend auch nicht an Auren. Aber klar gibt es Menschen mit einer positiven/negativen Lebenseinstellung.



5. Was machst du meistens um drei Uhr nachmittags?
Hana: Gerade aus meinem Mittagstief rauskommen und geistig wieder wach werden.
Nria: Unterschiedlich. Aber wenn irgendwie möglich: Kuchen essen :D

Und was ist euer Lieblings-Spruch?

Hier gibts die Antworten der anderen Teilnehmer!

Eine schöne Zeit wünschen
Hana und Nria

Keine Kommentare:

Kommentar posten