Samstag, 25. November 2017

Star Trek-Adventskalender mit einer Menge Weltraum

Als ich den Liebsten dieses Jahr gefragt habe, was er für einen Adventskalender hat, lautete seine Antwort: "Ich hatte noch nie einen Star Trek-Adventskalender!".
Das stimmt. Ich habe mal einen solchen für Nria gemacht, und dieses Jahr hat der Herr also einen bekommen.

Spacige Dezember-Deko!


Zunächst ein Tipp für euch, falls ihr auch einen Weltraum-Adventskalender basteln möchtet, ob mit Star Trek-, Star Wars- oder allgemeinem Space-Thema: Sucht nicht nach Weltraum-Geschenkpapier (zumindest ich habe nur eine geringe Auswahl an zudem sehr teuren Papieren gefunden), sondern nach Weltraum-Tischdecken, wie sie für Mottopartys angeboten werden. Meine hat knapp drei Euro gekostet und ließ sich hervorragend händeln, schneiden und kleben.

Jeden Dezembermorgen heißt es: Raumschiff suchen ...

Wie beim Zelda-Adventskalender vom letzten Jahr sind die Päckchen selbst nicht nummeriert, sondern an der Wand hängt eine Nummern-Leiste mit Bildern, die sich auch auf den Paketen wiederfinden. Dieses Jahr sind es kleine Raumschiffe, die über die Weltraum-Päckchen düsen.

... und Päckchen auspacken.

Als Auflockerung zwischendurch habe ich ein paar Planeten im Weltraum platziert - ich hatte noch Planeten-Post Its da, aber natürlich kann man sich da auch Bilder ausdrucken. Ein paar kleinere Planeten habe ich aus den großen Planeten ausgestanzt. Wer mag, kann natürlich noch Nebel, Sonnen und ähnliche Motive ergänzen - und wer es richtig schwierig machen möchte, klebt nicht nur die Raumschiffe der Tagesleiste auf die Päckchen, sondern auch noch Random-Raumschiffe, die in der Leiste gar nicht vorkommen.
Der Liebste ist begeistert - und ich erfreue mich auch daran, bis Weihnachten neben meinem Schreibtisch eine hübsche Weltraum-Wand zu betrachten ...

Verlinkt bei Weihnachtszauber 2017.

Eine schöne (Advents-)Zeit wünscht
Hana

Keine Kommentare:

Kommentar posten