Sonntag, 14. Juni 2020

7 Sachen 24/2020

Immer wieder sonntags: 7 Bilder von Sachen, für die wir an diesem Wochenende unsere Hände gebraucht haben. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.


Die nachhaltigste Art des Nähens gewählt: Recycling. Das hier war mal das Futter einer alten Larp-Klamotte, die ich nicht mehr trage. Ich habe die Teile noch ein bisschen rumgeschoben, um den Platz besser auszunutzen. Wird eine Leinenshorts.


Stoffe mit einer Packung Farbe in die Waschmaschine geworfen. Weiß trage ich nur im Larp, hatte für Stoffe dieser Art und Länge aber seit Jahren keine Verwendung. Sie kamen in einem wunderschönen Grauton aus der Maschine und ihre Verarbeitungschancen sind enorm gestiegen.


Eine Geschenkverpackung ausgestopft, damit das Geschenk nicht so drin rumkullert.


Endlich den blöden Knauf an der Eingangstür gegen eine gescheite Türklinke ausgetauscht. Dabei gelernt: Das kleine quaderförmige Stück hinter der Klinke heißt Drückerrosette. Den Verbindungsstift gibt es in 2 verschiedenen Stärken für Hauseingangs- und Wohnungstüren. Angeblich kann man die Rosette immer von der Klinke oder dem Knauf entfernen, bei 30 Jahre alten Knäufen aber nicht. Und: Das kleine Schräubchen, was die Klinge am Stift befestigt, heißt Madenschraube, was ich recht niedlich finde.


Besagte Shorts genäht und ein Gummi eingefädelt. Das war das einzige mit 2 cm Breite in der Kiste, aber es ist zu weich (Wäschegummi halt, aber ich wollte es wenigstens ausprobiert haben). Also wieder ausgefädelt und "Gummiband 2 cm" auf die Einkaufsliste geschrieben. Denn ...


... auch Nr. 2 ist bereits in Arbeit: Den Shorts-Schnitt gleich nochmal auf den jetzt grauen Leinenstoff gelegt. Passt perfekt drauf! Der Bund steht natürlich über, aber ich werde bei dieser Version auf den Paperbag-Effekt verzichten, weil der Stoff recht dick ist, dann kann ich den Bund sehr viel schmaler machen und einlagig zwei Bundteile zuschneiden.


Zwischen zwei Büchern mäandert.

Mehr 7 Sachen findet ihr bei Cherry's World - 7 Sachen-Sammlung.   

Keine Kommentare:

Kommentar posten