Dienstag, 12. Mai 2020

Schnelles Schrankleichen-Shirt - Modell 101 aus der Burda Style 7/19

Ich mag asymmetrische Schnitte. Auch der einseitig geraffte Schnitt 101 aus der Burda Style 07/2019 sprach mich daher an - dabei sind weite Shirts eigentlich nicht so mein Ding.
Aber ich hatte sofort einen Stoff dafür im Kopf: Ein olivgrüner Viskosejersey, nur 50 cm lang, der schon seit Jahren in meinem Schrank versauerte (keine Ahnung, wann und wofür ich den mal gekauft hatte!).

Ich hab mal mein Stativ ausprobiert. Immerhin ist das Bild nicht völlig unscharf?

Eins muss man dem Schnitt lassen - er ist schnell. Schnell abgepaust, schnell zugeschnitten, schnell genäht. Sind halt auch nur 3 Schnitt-Teile und eins davon ist eine winzige Schlaufe.

Die Arm- und Halsausschnitte habe ich mit Geradstich gesäumt, weil meine Nähmaschine bei Viskosejersey sehr zum Sticheauslassen neigt und das bei Zickzackstich sehr auffällt. Am besten komme ich mit einer Superstretchnadel klar, aber trotzdem ... Aber das ist auch alles recht weit, deshalb kein Problem.



Weil ich nur 50 cm Stoff hatte, musste ich den Schnitt deutlich kürzen, um mindestens 20 cm. Unten hab ich dann noch ein Bündchen angesetzt, denn ein Crop Top wollte ich nicht und mit einem Saum in ordentlicher Breite wäre es selbst für mich zu kurz geworden.

Raffiniert ist bei dem Schnitt: Die Schlaufe kann man theoretisch sowohl vorne als auch auf der Schulter tragen, das gibt jeweils einen etwas anderen Look. Ich hab meine aber festgenäht, damit sie nicht verrutscht. 

Und mein Fazit?
Ich finde das Shirt tatsächlich tragbar. Nein, es macht nicht schlank. Aber für heiße Sommertage völlig okay!

Schnitt: Shirt 101 aus der Burda Style 07/2019, Gr. 38
Material: Viskosejersey
Änderungen: Sehr viel gekürzt (20 cm oder so)
Nachnähpotential: Mal gucken. Ist schon recht speziell.
 Verlinkt bei DvD.

Lg
Nria

Keine Kommentare:

Kommentar posten