Donnerstag, 27. Februar 2020

Die perfekte Welle - Jerseykleid Twig aus der Ottobre 5/2015

Der Stralsunder Laden Nautistore bietet tolle maritime Stoffe (und schöne Schnittmuster, ich habe schon De Jack als Jacke und als Shirt genäht) an. Die Paneele sind riesig, allein schon deshalb halte ich mich etwas zurück (sonst hätte ich ständig Reste übrig), aber als der letzte Nachdruck von "Big Wave" angekündigt wurde, musste ich einfach zuschlagen.

Ich weiß. Das Motiv ist eigentlich etwas groß für mich. Mir egal.

Ich liebe das Age of Sail - Hand hoch, wer von euch ist auch ein Fan von "Hornblower" (leider kenne ich bisher nur die Serie, noch nicht die Bücher) und Filmen à la "Master and Commander"?
Wie hätte ich da diesem wundervollen Segelschiff und der sturmumtosten sowie möwenhaltigen See widerstehen können!

Hinten sieht man die große Welle.


Das Problem: Das Panel ist riesig. Fast einen Meter hoch; wenn man da ein Jäckchen oder ein Sweatshirt ausschneidet, hat man ein kleines kleidungsstückförmiges Loch in einem großen Motiv. Das ist einerseits schade und hinterlässt zweitens schwierig zu nutzende Reste, also habe ich mich für ein Kleid entschieden, um möglichst viel vom Bild auszunutzen.

Solche Motive kann man sich durchaus einfacher als die Wand hängen, als ein Kleidungsstück draus auszuschneiden. Ich sage euch, die Entscheidung fiel wirklich schwer!
Eine Decke wäre auch schön gewesen ... aber ich hab schon genug Decken.

Ein tolles Gesamtbild, aber die Entscheidung, wo man den Schnitt setzt, fällt sehr schwer!


Eigentlich wollte ich in diesem Jahr lieber wenige komplexe Teile nähen als viele simple, aber hier bot sich nun wirklich ein schlichter Schnitt an. Ich habe mich für das Kleid "Twig" aus der Ottobre 5/2015 entschieden, das einen ausgestellten Rock, lange Ärmel, einen V-Ausschnitt und eigentlich eine hintere Mittelnaht hat (die ist geschwungen und sorgt für gute Passform, aber aus Motivgründen musste sie leider weichen).

Flach liegend kommt der Druck zugegebenermaßen besser zur Geltung.

Ziemlich viel Zeit hat auch die Auswahl der Ärmelrichtung gebraucht - der am Panel hängende Kombistoff mit Farbverlauf kann schließlich in beide Richtungen verarbeitet werden, mit der hellen Seite oben oder unten. Ich habe mich für unten entschieden, nachdem ich verschiedene Versionen des vernähten Stoffs bei anderen Leuten verglichen habe.

Das Ärmelmuster hat schon was.

Ich bin mir bewusst, dass solche großen Motive für mich kleines Persönchen nicht unbedingt vorteilhaft sind. Macht aber nichts, man muss ja nicht immer mit der idealen Kleidung herumlaufen. Das Teil ist jedenfalls ein absolutes Wohlfühlkleid mit einem wahnsinnig tollen Motiv und bequemer Passform!

Schnitt: Jerseykleid "Twig", Mod. 1 aus der Ottobre 5/2015
Material: Sommersweat "Big Wave" von Nautistore (Panel mit Kombistoff)
Änderungen: Hintere Mittelnaht weggelassen (sie wäre figurformend gewesen, aber ich brauchte einen durchgängigen Schnitt für das Motiv)
Nachnähpotential: Ja, der Schnitt gefällt mir gut. Nächstes Mal vielleicht mit der hinteren Mittelnaht.
Verlinkt bei Du für dich am Donnerstag.

Lg
Nria

Kommentare:

  1. Liebe nria,
    Das Kleid sieht genial aus ❤🥰 ein wirklich schöner Stoff und ein außergewöhnliches Motiv. Die Idee mit den Ärmeln ist auch klasse,das passt super dazu. Rundum gelungen und steht dir prima! Ganz liebe Grüße aus Dänemark,Ulrike:0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Optimalerweise müsste man damit natürlich Fotos vorm Meer machen :D

      Löschen
  2. An diesem Stoff wäre ich auch nicht vorbeigekommen.
    Aus einem solchen Paneel kann man nur ein Kleid mit einem einfachen Schnitt zuschneiden. Alles andere würde doch diesen herrlichen Druck zerstören.
    Mir gefällt dein Kleid ausgesprochen gut.
    Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ja, viele Teilungen wären bei diesem Motiv eher kontraproduktiv. Eine Jacke kann man noch gut draus machen, habe da schöne Beispiele gesehen, aber großartig Abnäher oder so wäre ungünstig!

      Löschen
  3. Wirklich schön! Ich wollte schon fragen, wie es war den Kombistoff zu finden, aber wenn er mit dran ist am Paneel ist das natürlich eine prima Lösung. Denn wie oft hat man es, dass man nichts passendes im gleichen Geschäft dazu findet, auch wenn es um Bündchen geht. Die Inhaber denken da irgendwie überhaupt nicht dran. -Viel Freude am neuen Kleid, steht dir super! Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die mitgedruckten Kombistoffe sind wirklich praktisch. Nur etwas doof, wenn man den Kombistoff gern ohne das Hauptmotiv hätte :D

      Löschen
  4. Ich finde nicht, dass das Muster zu groß für dich ist. Ein gelungenes Kleid.
    LG Christel

    AntwortenLöschen
  5. HIER! Hornblowerfans forever! Ich habe alle Bücher schon ungefähr viermal gelesen. Die sind spitze! Außerdem kenne ich noch einen älteren Film (mit El Supremo und Lady Barbara). Von einer Serie wusste ich bisher nichts.
    Aber so ein Kleid hätte ich auch gerne!!
    LG
    Centi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Serie besteht aus 8 zweistündigen Filmen, ein Typ namens Ioan Gruffudd spielt die Hauptrolle und ich kann sie sehr empfehlen :)

      Löschen
    2. Dann gehe ich mal auf die Suche... =)

      Löschen
  6. Oh ich habe den Store auch erst letztens für mich entdeckt. Da gibt es wirklich tolle Stoffe. Das es Dir schwer gefallen ist, Dich zu entscheiden kann ich sehr gut verstehen. Das ist wirklich nicht leicht. Das Kleid passt super zum Motive . Kann man ja nicht mit Abnähern zerschnibbeln .
    Steht Dir gut :))
    LG heidi

    AntwortenLöschen