Donnerstag, 13. Februar 2020

Lander Pants - nicht für mich

Ich habe mal wieder einen Flop zu vermelden. Wir haben ja nicht umsonst eine "gescheiterte Projekte"-Kategorie in unseren Monatsrückblick-Beiträgen, aber manchmal dauert es eben eine Weile, bis ich einsehe, dass es nix mehr wird mit dem Teil.

Nein. Einfach nein.


Diesmal: Eine Hose, genäht im Frühjahr 2018. Die Lander Pants von True Bias Patterns ist hoch geschnitten, hat schöne eckige aufgesetzte Taschen und eine Knopfleiste, außerdem gerade geschnittene, weite Beine.

Und hier liegt der Hase im Pfeffer:
Weite Hosenbeinen sehen an großen Frauen fantastisch aus.
Ich bin 1,54 m groß.
Tja.

Von hinten: Auch nicht besser (bitte nicht auf die Passform schauen, ich trage aktuell eine Größe mehr als damals).


Die Stoffwahl hätte eventuell noch was retten können, aber auch die war ein Fehlgriff: Ich hatte noch einen weißen Baumwollstoff mit feinen hellbraunen Streifen im Schrank, der mir vom Stil gut zur Hose zu passen schien.
Leider macht die helle Farbe das Ganze noch schlimmer, in den hellen weiten Hosenbeinen sehen meine Beine einfach nur sehr kurz und sehr breit aus.
Dabei hätte ich es besser wissen müssen! Ich hatte als Teenie bereits eine weit geschnittene Hose in Hellgrau, die ich dann kaum getragen habe, weil sie total unvorteilhaft an mir aussah - und damals war ich im unteren Normalgewichtsbereich, also doch eher schlank.

Ich mag die Taschen. Den Rest nicht so.


Ärgerlicherweise habe ich teure Prym-Jeansknöpfe für die Knopfleiste verwendet, die sich dann mit der Variozange nicht mal ordentlich einsetzen ließen (sie sitzen nicht fest, sondern wackeln locker herum; ich habe versucht, mit dem Hammer nachzuhelfen, aber dabei nur einen der Knöpfe schiefgeschlagen und es dann bleiben lassen).

Hübsch finde ich den Schnitt ja.

Was sagen wir also zu weiten Hosen (besonders aus hellem Stoff)? "Not today." Und auch morgen nicht!

Vielleicht gebe ich der Hose nochmal eine Chance als Shorts, da habe ich schon schöne Versionen gesehen, die auch an mir gut aussehen könnten - diese hier von Fredi von Seemannsgarn-handmade gefallen mir sehr.

Schnitt: Lander Pants von True Bias Patterns, Gr. 12
Material: Leichter Baumwollstoff mit eingewebten, strukturierten Streifen
Änderungen: Mindestens 15 cm gekürzt - großer Fehler!
Nachnähpotential: Auf keinen Fall, außer als Shorts. Der Schnitt ist gut, aber ich bin viel zu klein für ihn.
Verlinkt bei Du für dich am Donnerstag.

Lg
Nria

Kommentare:

  1. Ähm, ich verstehe nicht, was du meinst. Außer, dass die Hose nun leider zu kurz abgeschnitten ist, kann ich da nichts negatives finden. Vielleicht lässt sich da mit einem falschen Saum noch was machen. Regina

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss Regina zustimmen, ich finde sie auch gut. Den Saum kann man doch sicher retten. Du kannst sie auf jeden Fall tragen, sieht super aus!

    AntwortenLöschen
  3. Wenn Dir die Länge nicht zusagt, wie wäre esmit einer Short´s für den Sommer daraus. Denn da darf die Buchse an den 4 Buchstaben genau passen und am Bein leger sein ;)
    LG heidi... die die Buchse sonst wirklich gut genäht findet.

    AntwortenLöschen