Mittwoch, 3. April 2019

Jede Menge B: Umeko_B die Zweite - Jerseybluse mit Blumen


Manche Stoffe sehe ich und weiß sofort, was ich daraus nähen will. Um diesen hier bin ich im Stoffladen  dagegen lange und ideenlos herumgeschlichen, weil mir das Muster so gut gefiel - eigentlich bin ich ja kein Freund von Blumenmuster, aber diese Art stilisierte Wiesenblumen mag ich dann doch. Und Blau sowieso.

Wenn ich die Bluse richtig runterziehe, hab ich auch keine Falten ...
 
Neulich sah ich in einem Onlineshop ein paar Reststücke und zwei davon sprangen mich geradezu an und riefen: "Ich will eine Umeko-Bluse werden!" Einer davon war dieser Baumwolljersey - nachdem mir ewig nichts dafür eingefallen war, kam mir bei dem Reststück endlich die perfekte Bestimmung in den Sinn. Also habe ich die beiden Stoffe gekauft und mit der ersten Bluse auch gleich angefangen.
[Ich kaufe lieber im Stoffladen als online, aber den zweiten Stoff gabs nur online und da habe ich den ersten eben mitbestellt.]

Der kurvige Saum ist toll! Aber bei Viskosejersey sehr viel einfacher zu nähen.


Übrigens: Der Monatsbuchstabe von Maikäfers Monatsaktion für März war das B. Ich habe die Bluse "Umeko_B" von B-Patterns genäht und sie ist auch noch blau mit Blumenmuster - das ist jawohl voll ins Schwarze getroffen :D

Die Quetschfalte erkennt man kaum auf Fotos, live ist sie deutlicher zu sehen.

Meine erste Umeko-Jerseybluse war ja eher ein Experiment: Ich hatte den Stoff (bzw. das Kleid) übrig und nichts zu verlieren.
Jetzt hatte ich mehr Stoff zur Verfügung und wollte aufs Ganze gehen - mit der Quetschfalte hinten, langen Ärmeln, Manschetten und Ärmelschlitz. In richtiger Blusenoptik also.

Der Kragen steht vermutlich wegen der Vlieseline etwas ab. Da hält man sich EIN Mal an die Anleitung ...

Bei der ersten Bluse habe ich mich genau an die Anleitung gehalten und nur die Hälfte der Knopfleisten, Manschetten und des Kragens mit Vlieseline verstärkt. Das ist aber nicht so einfach, weil man mit der Kante der Vlieseinlage exakt die Mitte treffen muss! Diesmal habe ich also einfach jeweils das komplette Teil verstärkt. Schlau wäre es gewesen, wenn ich dafür eine etwas leichtere Einlage verwendet hätte (H180 oder H200 wird empfohlen und ich hatte nur letztere da) oder am besten gleich elastische Einlage. Wäre ein wenig bequemer, auch wenn selbst die normalen Einlagen in Querrichtung leicht dehnbar sind. Nunja, jetzt ist das Zeug halt drin.
Augen auf bei der Wahl der Vlieseinlage! Zuwenig fest ist ok, man kann ja nachlegen. Aber eine zu feste Einlage kann ein Teil unrettbar versauen; diese Erfahrung musste ich ja schon beim Browncoat-Bolero machen ...
Hier ists aber grad noch okay.

Schöner Schlitz! Die Manschette ist nicht ganz so perfekt, aber diese Seite ist ja unten ...

Ich habe mir sehr viel Mühe gegeben, ordentlich zu arbeiten. Schließlich ist der Stoff so hübsch! Das sind meine ersten Ärmelschlitze mit Manschetten und sie sind mir recht gut gelungen, finde ich. Die Anleitung ist aber auch gut!

Ich liebe den Ausschnitt! Nur der oberste Knopf müsste einen Hauch tiefer sitzen.

Am meisten Angst hatte ich ja vor den Jerseydruckknöpfen ... aber die waren tatsächlich überhaupt kein Problem: Wenn der Stoff nicht sehr dick ist und auch keine Nahtzugaben im Weg sind, funktioniert das einfach wunderbar.

Da sieht man die Quetschfalte etwas besser.

Mein Fazit: Die Bluse ist genau so geworden, wie ich sie mir vorgestellt habe - ich bin sehr zufrieden! Der Stoff passt toll zum Schnitt, finde ich, und ich fühle mich sehr wohl damit. Ich plane noch eine weitere Version mit kurzen Ärmeln aus Viskosejersey (in Blau, damit sie im Gegensatz zur ersten dunkelroten auch zu meiner roten Burdashorts passt); hoffentlich flutscht das auch so wie dieses Projekt!

Ich mag es, dass es fast so aussieht, als würde das Muster an der Knopfleiste genau passen ...

Schnitt: Jerseybluse "Umeko_B" von B-Patterns, Gr. 38
Material: Baumwolljersey 
Änderungen: 5 cm oder so gekürzt (hab die Schnittteile gerade verlegt, messe später nach)

Nachnähpotential: Die nächste - wieder mit kurzen Ärmeln - steht schon in den Startlöchern ... (aber dann nehme ich doch elastische Vlieseinlage)


Verlinkt beim MeMadeMittwoch, AfterWorkSewing und Maikäfers "Buchstäblich bunt".

Lg
Nria

Kommentare:

  1. wirklich eine rundrum tolle Bluse! Respekt! Die schmalen Nähte bei Jersey sind ja manchmal etwas schwierig, Du hast das prima hingekriegt. Der SToff steht Dir supergut und der schöne Kragen an der Bluse ist der absolute Hit! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  2. Die Bluse ist ein schöner Hingucker und gefällt mir sehr gut. Der Schnitt steht auch schon eine weile auf meiner will ich noch nähen Liste...
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  3. Schöner Stoff, schöner Schnitt, schöne Bluse! Die steht dir wirklich gut.
    (Und den Schnitt habe mich mir gerade auch schon näher angeschaut, den kannte ich nämlich noch nicht. :) ) Danke für die Inspiration!
    LG Marlene

    AntwortenLöschen
  4. Sehr gelungen deine Bluse.
    Lg Iris

    AntwortenLöschen
  5. Klasse, Nria! Erstmal ist der Stoff eine schönheit und auch die Farbe ist toll! Und der schnitt ist aussergewöhnlich- eine hübsche Kragenlösung und viele schöne details! ein wirklicher hingucker und sehr sauber genäht! steht dir wirklich supergut! ..ganz LG aus dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  6. Eine Jerseybluse hab ich für mich noch nie genäht, sollte ich mal versuchen. Mir gefällt das Modell und auch der Stoff ist Klasse. Sehr hübsch!

    Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
  7. Wiw toll! So viele Bs und eine soo schöne Umsetzung. Wunderbar. Ich freu mich mit dir und wünsche Dir ganz viel Freude damit. Viele liebe Grüße maika

    AntwortenLöschen
  8. Eine sehr schöne Bluse ist das geworden, sie steht dir ausgezeichnet. Toll sieht auch der Kragen aus.

    LG, Heike

    AntwortenLöschen