Sonntag, 14. April 2019

7 Sachen 15/2019

Immer wieder sonntags: 7 Bilder von Sachen, für die wir an diesem Wochenende unsere Hände gebraucht haben. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.


Lauter Geschenke eingepackt. Hanas Schwager-in-spe, Neffe-in-spe und Liebster haben an drei aufeinanderfolgenden Tagen Geburtstag.


Ein neues Buch angefangen: Die Memoiren einer alten Drachenforscherin. Ich mag es jetzt schon! Und ist das Cover nicht cool?


Fäden gezogen. Ich habe schon vor einer Weile gehört, dass man nicht zählbare Stoffe besticken kann, indem man lose gewebtes Stick-Leinen draufheftet, bestickt (mit Kreuzstich oder eben wie hier mit einem zählbaren Muster) und danach die Fäden einzeln entfernt. Bei der kleinen Test-Stickerei hat es super funktioniert, danach ging's an die große - hoffentlich klappt es da ebenfalls!


Garn in ansprechende leere Schokoeierverpackungen sortiert.


Einen Bienenstock im Baum fotografiert. Naja, den Eingang dazu. Hat ganz schön gesummt, der Baum.


Tiere gestapelt mit Neffe-und-Nichte-in-spe. Das Spiel heißt "Tier auf Tier" und ist auch für Erwachsene unterhaltsam.


Ein paar schwere Bücher zum Gürtelplätten ausgeliehen. Die Gürtel wurden in einer Tüte aufbewahrt und hatten dann Knicke.

Mehr 7 Sachen findet ihr bei Cherry's World - 7 Sachen-Sammlung.    

Kommentare:

  1. puh, ein Geburtstagsmarathon ;) Die Pächcken sind total süß eingepackt :)
    GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen
  2. Ein Muster auf nicht zählbare Stoffe übertragen kann man sogar direkt von einem Papierausdruck, habe ich festgestellt. Einfach mal ausprobieren. Je nach Muster schafft man damit ja eine Art Perforation im Papier, die es einem ermöglicht, das dann später einfach als Streifen abzuziehen. Bei einem kleinen Muster macht es auch nichts, wenn man da bei manchen Schnipsel mit der Pinzette nachhelfen muss, finde ich. Schließlich hat man sich dafür die Arbeit gespart, das Muster irgendwie mühsam zu übertragen, anstatt einfach den Ausdruck direkt zu nutzen.

    AntwortenLöschen