Dienstag, 11. Dezember 2018

Wohnmobil-Adventskalender mit Gratis-Printable

Dieses Jahr bekommen unsere Eltern von uns einen Adventskalender! Und weil sie begeisterte Wohnmobilisten sind, ist auf dem Adventskalender ihr mobiles Zuhause abgebildet ...


Wir haben zwei Vorlagen-Wohnmobile gemalt, eingescannt und für jedes Motiv freie Flächen ausradiert. Dann ausgedruckt und per Hand verschiedenste weihnachtliche oder winterliche Dinge dazugemalt.
Nochmal alles eingescannt - for your convenience, denn damit ihr für eure Caravaning-Fans (so vorhanden) nicht selbst malen müsst, stellen wir die Motive als Printable zur Verfügung!


Und dann ging es ans Anmalen und Ausschneiden. War gar nicht so viel Arbeit, denn erfreulicherweise sind Wohnmobile größtenteils weiß ;)


Dazu haben wir Papiertüten aus Geschenkpapier gefaltet. Das ist ziemlich einfach; wir haben diese Anleitung verwendet. Geschenk rein, obere Kante umfalten, zwei Löcher reinstanzen (am einfachsten geht's mit einem Ein-Loch-Locher), Band durchfädeln und aufhängen!


Zum Aufhängen empfehlen wir nicht allzu schwere Inhalte, sonst kommt das Geschenkpapier an seine Grenzen und die Löcher reißen aus.


Und hier ist unser Wohnmobil-Geschenkanhänger-Printable!

Fehlt nur noch die Füllung: Ideen für Adventskalender-Inhalt für Nerds und Normales haben wir natürlich auch :)

Verlinkt beim Creadienstag und Handmade on Tuesday und Weihnachtsvorfreuden.

Eine schöne Adventszeit wünschen
Hana & Nria

Kommentare:

  1. wahnsinn! da müssen dann auch grössere geschenke rein, die wohnmobile sind ja schon etwas grösser :0) klasse! nächstes jahr muss ich auch unbedingt einen kalender haben! ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja eine tolle Idee! Meine Eltern fahren auch Wohnmobil, allerdings hat das eine ganz andere Form :) Aber das ist nicht so schlimm. Ich habe es auch schon mal gezeichnet und könnte es weiter abwandeln.
    Wer weiß, vielleicht im nächsten Jahr :)
    Vielen Dank für die süße Idee und eine schöne Weihnachtszeit!
    Liebe Grüße,
    Trixi

    AntwortenLöschen