Donnerstag, 22. August 2019

Blumen oder Bananen? Jerseykleid "Marie" von Pattydoo, Nr. 2

Letztes Jahr habe ich das Kleid "Marie" von Pattydoo genäht, aus einem türkisfarbenen Jersey mit X-Muster. Und ich war etwas unzufrieden mit dem Schnitt ..

Spoiler vorweg: Mein leichtes Missfallen lag nur tatsächlich an der Stoffwahl (der Stoff war ertauscht und eigentlich nicht 100% mein Ding) und der etwas zu engen Größe. Das neue Kleid gefällt mir super!

Ich  mag das Muster! Und die Farben!

Im örtlichen Stoffladen (support your friendly local fabric store!) bin ich schon länger um einen schönen Jersey herumgeschlichen, mittelblau mit dunkelblauem Blattmuster und gelben Blüten. Manche (Hana!) behaupten, das sind Bananen. Meinetwegen sind es Bananenblumen.
Ich wollte aber ungern einen Stoff kaufen, ohne genau zu wissen, was ich draus machen werde. Irgendwann überlegte ich mir, dass er gut zum Marie-Schnitt passen könnte. Dafür braucht man auch nur einen Meter. Und als ich dann endlich in den Stoffladen spazierte, um den Stoff zu kaufen, war er sogar reduziert. Ein Wink des Schicksals!

Mit Bündchen viel besser als mit umgeschlagenem Saum.

Etwas widerwillig habe ich mich dann daran gemacht, den Schnitt eine Nummer größer abzupausen. Das ist wegen der vielen Abnäher etwas aufwändiger - ich fand es da sehr hilfreich, meine Größe mit einem farbigen Stift nachzuziehen (inklusive der Markierungspunkte), das erleichtert die Arbeit sehr.

Die Armausschnitte sind noch etwas suboptimal.

Am längsten dauert beim Nähen der Zuschnitt ... ebenfalls wegen der Abnäher. Ich habe erst die Außenkanten des Kleides ausgeschnitten und die Abnäher dann mit Schneiderkreide abgemalt und ausgeschnitten (bevor jemand zu Recht anmerkt, dass man Abnäher eigentlich nicht ausschneidet: Was bei diesem Schnitt "Abnäher" genannt wird, sind eigentlich Teilungsnähte, die in einen einzigen Rockteil auslaufen). Finde ich einfacher, als so präzise um einen Papierschnitt herumzuschneiden.

Vielleicht doch mal ne Hohlkreuzänderung ...?

Beim zweiten Nähen fand ich die Abnäher gar nicht mehr so aufwändig, eigentlich geht das ziemlich fix, wenn man das Prinzip verstanden hat. Und der Rest ist natürlich ebenfalls schnell genäht.
Statt der umgeschlagenen Säume habe ich diesmal schmale Bündchen an Hals- und Armausschnitten angenäht. Sie stehen etwas ab, obwohl sie 15% kürzer sind als der Ausschnitt ... vermutlich ist das Material nicht ideal dafür. Und so richtig toll finde ich den Armausschnitt auch noch nicht - ich kann aber nicht sagen, was genau ich ändern müsste. Vielleicht die Schulter verschmälern? Irgendwie ist da zuviel Stoff vor der Schulter.

An den Armausschnitten habe ich diesmal den Abnäher vergrößert, das habe ich auch beim Mira-Kleid gemacht und es sitzt dann viel besser bei mir.

Schnitt: Kleid "Marie" von Pattydoo, Gr. 40/E
Material: Baumwolljersey
Änderungen: Bündchen statt umgeschlagenem Saum, Abnäher vertieft
Nachnähpotential: Doch, ja ... in der richtigen Größe und mit einem tollen Stoff gefällt es mir viel besser!
Verlinkt bei Du für dich am Donnerstag

Lg
Nria

Kommentare:

  1. Das SIND Bananen... um darin Blumen zu sehen, muss ich meine Phantasie schon sehr bemühen! :D
    Allerdings find ich das toll, denn wer hat schon ein Kleid mit Bananenmuster?
    Mit gefällt das Kleid auch viel besser als die erste Version! Sehr schick. Und die Bündchen sind klasse.

    AntwortenLöschen
  2. Das Kleid ist wirklich klasse geworden und steht dir ganz ausgezeichnet. Die Schultern könntest du sicher noch 2 cm verschmälern, damit es besser sitzt, beim nächsten dann. LG Julia

    AntwortenLöschen
  3. *kicher* ich hoffe, ich werd jetzt nicht gesteinigt! ich wollte gerade schreiben, was für ein genialer stoff das doch ist, mit kleinen Bananen drauf :0) :0) :0) gut, dann eben blüten! auf jeden fall obergenial!!!das kleid steht dir super, was für ein schöner schnitt! ja, du hast schmale schultern, da könnte man sicher noch etwas ändern. ganz LG aus Dänemark,Ulrike :0)

    AntwortenLöschen