Donnerstag, 5. Dezember 2019

Mantel Adeona - Das Probeteil [WIP Teil 2]

Der Start dieses Projekts ist schon einen Monat her, aber all die kleinen Dinge schienen verlockender als dieses aufwändige ...
Nun ja, jedenfalls habe ich jetzt mit einem Probeteil begonnen. Zuerst habe ich den Schnitt mit dem eines zu engen Blazers verglichen, damit ich nicht gleich komplett danebengreife und gleich ein zweites Probeteil brauche. Schien mir akzeptabel und ich habe losgelegt!

Ich habe mich gleich dazu entschieden, eine Größe nach oben zu gehen - ich bekomme den Mantel bequem zu, aber ich möchte mehr als ein T-Shirt drunter tragen und momentan sitzt er doch sehr figurnah.

Von vorne siehts gut aus. Ich war überrascht!
Bei den Falten schräg vor der Schulter bin ich unsicher, ob das ein Passformproblem ist oder einfach vom dünnen Stoff kommt.


Seitenansicht: Hui, Vokuhila! Man sieht schon, dass die Rückenlänge der Jacke zu lang ist, d.h. die Taille muss nach oben.


Eine für mich sehr unübliche Problemstelle ist der Rücken - da sitzt bei mir normalerweise alles prima, während es vorne spannt! Ominös. Ich weiß noch nicht genau, wo die Ursache liegt: Zu schmales Rückenteil? Zu hohe Armausschnitte? Falsche Form der Teilungsnähte? Ich muss da mal nachforschen.


Wenn ich dazu mehr weiß, mache ich nochmal ein kürzeres Probeteil und korrigiere die Fehler. Und dann kann's richtig losgehen. Ich habe sogar schon Futterstoff im Schrank gefunden! Aber vermutlich Polyester und eigentlich hätte ich lieber Viskose ...

Teil 1: Die Planung

Lg
Nria

Kommentare:

  1. Oh, das sieht aber schon gut aus! Mir gefällt ja sogar, dass die Rückenpartie länger ist. Hat was von äh, Frack? Smoking? Diese Herrenjacken, du weißt, welche ich meine. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Hej nria,
    Das sieht schon super aus. Stimmt, am Rücken hakelts und die Länge passt so nicht.bei den schultern musst du bestimmt auch noch anpassen, aber du machst das schon:-) bin sehr gespannt... Ganz lg aus dänemark, ulrike :-)

    AntwortenLöschen