Donnerstag, 14. November 2019

Jenna Cardi #2 - mit feinen Ringeln

Ich bin stetig auf der Suche nach dem perfekten Cardigan. Der Jenna Cardi von Muse Patterns war da sehr vielversprechend!
Eine Version hatte ich schon genäht, aus dünnem Sweat, taillenlang und mit gemusterter Bündchenware. Aber so richtig zählt das nicht; auf dem Schnitt steht nämlich fieserweise nicht drauf, dass die Nahtzugabe schon enthalten ist - und ich habe es prompt vergessen und dann war der Schnitt etwas groß. Es wäre nicht so recht fair, die Passform des Schnitts anhand dieses Teils zu beurteilen.

Den schwarzgrau geringelten Jersey habe ich secondhand gekauft. Als ich ihn sah, wusste ich sofort, dass ich einen Jenna Cardi draus nähen würde!

Der Stoff ist schön. Die Fältchen ... naja.

Was mir dabei nicht ganz klar war: Es ist doch eher mühselig, einen feingeringelten Jersey zuzuschneiden - schließlich sollen die Streifen gerade verlaufen und nicht schief. Im Gegensatz zu breiten Ringeln ist es bei so schmalen Streifen kaum möglich, den Stoff doppelt zu legen, so dass die Streifen aufeinanderliegen, also habe ich einlagig zugeschnitten und eine ganze Weile gebraucht.

Ich mag aber den Effekt mit den senkrechten Streifen der Blende.

Übrigens habe ich wieder die V-Ausschnitt-Erweiterung verwendet - mal sehen, ob ich jemals die originale Rundhalsversion nähen werde. Ich glaube, die ist einfach nicht mein Stil?
Außerdem habe ich mich diesmal für die hüftlange Version entschieden.

Mut zu doofen Fotoposen!

Beim Nähen habe ich direkt beschlossen, es bei der Muster-Fortsetzung an den Nähten nicht auf Perfektion ankommen zu lassen. Das hätte mich vermutlich wahnsinnig gemacht und ich hatte auch keine Lust, ständig die Nähte aufzutrennen. Trotz sorgfältiger Verwendung unzähliger Stecknadeln hat es auch nicht immer geklappt - an manchen Stellen passen die Ringel, an anderen nicht, aber das fällt sicher niemandem auf.

Beim Bündchen und der Blende habe ich sehr darauf geachtet, dass ich die Naht auf einen einzigen Streifen setze, sodass an jeder Stelle die gleiche Zahl von Streifen zu sehen ist, und das hat auch ganz gut funktioniert. Der Ansatzpunkt des Bündchens am Torso des Cardigans ist leider nicht immer perfekt getroffen (sprich, da passt es nicht perfekt mit den Streifen), aber das hätte ich nur durch eine Handnaht ermöglichen können, das war mir für eine simple Strickjacke dann doch zuviel Aufwand.

Läge sicher besser an, wenn ich einen Verschluss dranhätte.


Mir gefällt bei dem Streifenstoff der Effekt mit der Blende sehr gut! Eigentlich ergibt sich das nur zufällig, weil die Blende am oberen Teil gedehnt wird und deshalb quer zugeschnitten werden muss, aber es macht die schlichte Jacke etwas interessanter.

Eigentlich wollte ich die Ärmel ohne Bündchen nähen und umschlagen. Aber dummerweise habe ich beim Kürzen der Ärmel etwa 2 cm zuviel Länge weggenommen und stellte dann bei der Anprobe fest, dass die ungesäumten Ärmel genau die richtige Länge hatten. Statt Bündchen habe ich dann einen Beleg eingenäht, aber so richtig zufrieden bin ich  mit der Lösung nicht. Muss aber vorerst reichen.

Perfekt geht anders, aber was solls.


Bei näherer Betrachtung ergeben sich zwei Probleme: Erstens sind die Schultern immer noch zu weit (und ich hab schon 7 cm Gesamtbreite weggenommen!); sieht man gut am passenden T-Shirt drunter. Zweitens ist die Blende offenbar ein wenig zu kurz bei diesem Stoff; daraus ergeben sich die Zugfältchen oberhalb der Oberweite. Etwas ärgerlich, aber das ist etwas, das ich jetzt hinnehme. Keine Lust, das neu zu machen. Und an sich mag ich den Cardigan sehr!

Schnitt: "Jenna Cardi" von Muse Patterns, V-Ausschnitt-Erweiterung, hüftlang, Gr. 36'' (das ist der Brustumfang; entspricht Gr. 38, schätze ich)
Material: Viskosejersey
Änderungen: Schultern um 3,5 cm verschmälert, Ärmel in der unteren Hälfte verschmälert und gekürzt
Nachnähpotential: Oh ja! Und es sind noch diverse Variationen übrig …

Verlinkt bei Du für dich am Donnerstag und SewLaLa.

Lg
Nria

Kommentare:

  1. Ui, die sieht aber klasse aus! Der Effekt mit der Blende und den Streifen ist wirklich toll, und mir gefällt auch sonst alles. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hej Nria,
    also mir gefällt dein cardigan auch richtig gut, ein toller, wenn auch schwieriger stoff :0) ringel nähen ist schon etwas komplizierter :0) ganz LG aus Dänemark, ulrike :0)

    AntwortenLöschen