Sonntag, 26. August 2018

7 Sachen 34/2018

Immer wieder sonntags: 7 Bilder von Sachen, für die wir an diesem Wochenende unsere Hände gebraucht haben. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.


Die ADAC-Nummer gewählt wegen Platten - hatten anscheinend nen Nagel im Reifen, der auf der Autobahn mit einem lauten Klonk dann rausgeflogen ist. Immerhin, besser abends auf dem Weg zur Schwester, wenn man an dem Tag nix mehr vorhat, als nächste Woche auf dem Weg zu einer Veranstaltung ...


Nochmal das Telefon gezückt und ein Foto in der Werkstatt gemacht, weil uns das Schild amüsiert hat ob der Ausrufezeichenmenge. An was für Booster da wohl ein Mitarbeiter denken soll? Und ob der wohl neu ist oder nur vergesslich?


Möbel getragen und uns von den schönen Polstermöbeln mit den lustigen spitzen Lehnen verabschiedet, die kommen nämlich ins Sozialkaufhaus.


Einen ganz kleinen Kuchen gegessen. Dafür aber ein großes Stück!


Auf seltsame Art lackiert: Nur ein Streifen in der Mitte, dann mattiert. Es soll möglichst natürlich/archaisch aussehen und möglichst wenig nach modernem Lack: Ich experimentiere nämlich gerade mit Make-up-Ideen aller Art für meine Clanerin. Gleich probiere ich es mal mit einem etwas dünneren Streifen.


Einen zerbröselten Lidschatten neu gepresst. Falls jemand nicht weiß, wie das geht: kaputten Lidschatten aus dem Pfännchen kratzen und komplett zerbröseln, mit Alkohol zu einem Brei vermischen, ins Pfännchen zurückgeben, gleichmäßig verstreichen und ein Küchentuch drauf pressen. Komplett trocknen lassen, fertig.


Bücherregal aufgebaut. Ok, es war schon zusammengebaut, ich musste nur die Regalböden einlegen und befüllen!

Mehr 7 Sachen findet ihr bei Cherry's World - 7 Sachen-Sammlung.   

Kommentare:

  1. das ist aber wirkliche in kleines Stückchen Kuchen ;)
    Oh, ein Platten... hatte ich auch mal auf der Autobahn in Wien um 7.00h in der Früh im Stoßverkehr :S Bin dann auf der Felge bis zu einem Pannenstreifen gefahren... Das war was :S
    Die Art zu Lackieren schaut irgendwie spacig aus ;)
    GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Puh, eine Panne zur Hauptverkehrszeit ist echt blöd! Uns ist mal auf der linken Spur einer dreispurigen Autobahn der Motor verreckt (weil Batterieprobleme), das war auch ein Erlebnis, das nur noch rollende Auto irgendwie nach rechts auf den Standstreifen zu manövrieren ...

      Löschen
  2. Uiuiui, das klingt ziemlcih gefährlich. Gut, dass nix Schlimmerers passiert ist!
    Die Polstermöbel hatten durchaus Fledermausflair. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mochte die Möbel auch sehr gerne, aber sie sind einfach zu sperrig ...

      Löschen
    2. Ja, die nehmen echt Platz weg!

      Löschen