Mittwoch, 5. September 2012

Zweihänder Reloaded

Geschafft! Freitag fahre ich auf ein Con, der Topcoat braucht ein paar Tage zum Ausdünsten - heute Nachmittag hatte ich frei und perfektes Latex-Wetter.

Hauptsächlich habe ich neu gelatext, weil die alte Latex-Schicht an diversen Stellen beschädigt und nicht mehr schön war - wo das Latex dann schonmal ab war, habe ich diverse Korrekturen vorgenommen, die mich seit der Lieferung des bestellten Schwerts geärgert hatten. Es ist um 5cm geschrumpft, was nicht viel klingt, zu meiner Größe aber harmonischer aussieht.
Die Fehlschärfe habe ich bei der Gelegenheit auch neu gemacht ...


























Rechts sieht man mein altes Schwert (hat inzwischen eine Freundin), dessen Foto ich als Vorlage zum Auftrag mitgeschickt hatte, links das Schwert, was ich bekommen habe. Wie man sieht, ist die Sanduhr nicht schön ausformt mit schrägen Übergängen zu den Parierstangen, sondern nur Dreiecke aufgesetzt. Übergänge von schwarzer Sanduhr zu silbernem Schwert sind nicht scharf und klar erkennbar, sondern verschwimmen, da das schwarze Latex wohl freihand aufgesprüht wurde.


Ich hatte keine Lust auf das Umtausch-Prozedere und brauchte das Schwert für ein Con, deshalb habe ich es so behalten - aber es hat mich immer geärgert.

Zwischenzeitlich hatte ich schon die Ringe entfernt, weil die nicht stabil genug waren, und um die Löcher zu verdecken, zwei Textbänder (bestellt bei Dunkelart.de) drübergeklebt. Aber mit der Sanduhrform und der unklaren Farbabgrenzung war ich immer noch unzufrieden ...


Jetzt ist es endlich schön!


alles Liebe,
Hana

Keine Kommentare:

Kommentar posten