Dienstag, 2. August 2016

Was vom Juli übrig blieb

Der Juli fing an mit unserem selbstveranstalteten Con, ging weiter mit der Hochzeit unserer Cousine und endete mit einer Woche Urlaub im Schwarzwald - ein wirklich schöner Monat, viel zum Nähen und Basteln sind wir allerdings nicht gekommen. Mager siehts aus an der Selbermachfront!

Blick aus der Ferienwohnung. Hach!


Für uns selbst genäht im Juli:
Culottes "Tania"

Für andere genäht im Juli: -

Angefangene Projekte:
Ein Gambeson - zwei gekaufte habe ich schon, jetzt gibts einen dritten selbstgemachten

Gescheiterte Projekte: -

Treppenhaus-Abschluss im Hochzeitshotel. Wir haben uns jedesmal gefreut, wenn wir hoch gegangen sind ...


Neue Schnittmuster, Anleitungshefte und Bücher:
Tatsächlich mal wieder eine Diana, Nr. 60. Die heißt jetzt "NähStyle" und in der aktuellen Ausgabe sind ein paar interessante Sachen drin.

Stoff gekauft: 15,50 m
Stoffe.de hatte Sale ... 2 m dunkelblauen Cord, 3 m dunkelblauen Batist, 2,5 m dunkelblauen Köper (man könnte meinen, ich hätte Farbvorlieben!), 2,5 m gemusterte Popeline, 3 m brauner Köper, 1 m gemusterter Samt; 1,5 m royalblaues Leinen 
Stoff vernäht:  2,5 m
2,5 m gemusterte Popeline
Knöpfe vernäht: -

Wir freuen uns im August auf:     
Larp - das Epic Empires findet wieder statt! Fürs Pen&Paper finden wir hoffentlich auch wieder ein paar Termine ... und nach dem vollen Juni und Juli ist auch endlich wieder Zeit, viel für uns selbst zu nähen. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten