Donnerstag, 1. Juni 2017

Zipfelkleid mit Spinnennetz - McCalls 7351

Ich wollte schon lange ein Kleid mit zipfeligem Rocksaum. Eigentlich ist der Schnitt für sowas ganz simpel, der Rockteil ist einfach ein Viereck mit rundem Loch in der Mitte. Weil ich aber zu faul zum Selberbasteln war und ich sowieso gerade beim Sale von McCalls-Vogue-KwikSew-Butterick bestellt habe, habe ich den Schnitt McCalls M7315 gekauft.

In all seiner zipfeligen Pracht!


Der Stoff ist ein toller hellgrauer Jersey von dresowka.pl - den Laden habe ich als super Quelle für originelle und erschwingliche Druckstoffe entdeckt (Lillestoff & Konsorten haben auch tolle, bei denen der Meter dann aber meist gleich über 20 € kostet ...). Dieser hier hat ein geometrisches Linienmuster mit ein paar Punkten, der als "Spinnennetz" verkauft wird. Ist nicht unbedingt meine Assoziation (ich denke eher an Kristalle).

Natürlich fliegt er, es ist ein "Tellerrock"!


Nähen ließ sich das Kleid ziemlich schnell. Leider sind für meine Figur wohl Abnäher ins Ärmelloch besser als welche in die Seitennaht, aber wegen der Ärmel störts mich nicht allzu sehr.
Das Oberteil habe ich nachträglich gekürzt - die Taillennaht sollte schon in der Taille sitzen -, das war fix gemacht.

Die Mittelnaht ist ohne Reißverschluss nicht nötig, aber wer denkt schon mit beim Zuschnitt?


Bei den Schultern und Ärmeln musste ich aber viel ändern. Die Schultern habe ich um je 2 cm verschmälert, auch die Seitennähte des Oberteils habe ich je 2 cm nach innen verlegt. Einen Webstoff-Schnitt sollte man wohl besser von Vornherein eine Nummer kleiner zuschneiden, wenn man ihn aus Jersey näht ...
Die Ärmel habe ich auch schmaler gemacht.

Das Schrägband passt super zum Rest! Schwarze Muster sind praktisch.


Halsausschnitt und Ärmel sind mit Jersey-Schrägband eingefasst - bei der großen Fläche habe ich doch gemerkt, dass Hellgrau einfach keine Farbe für Wintertypen ist. Schwarz steht mir besser. Ich hatte erst über andere Farben nachgedacht (Royalblau, Knallrot, Türkis ...), aber so bin ich weniger eingeschränkt beim Kombinieren mit Gürteln oder Schuhen.
Das Schrägband habe ich dabei ganz leicht gedehnt. Wie immer sind dabei mehrere Versuche draufgegangen - es ist nicht so leicht, den richtigen Dehnungsgrad zu erwischen. Zuviel und es gibt Fältchen, zuwenig und der Ausschnitt steht ab. Blöderweise hilft Erfahrung nur bedingt weiter, weil sich nunmal jeder Stoff anders verhält. Mit Geduld, Spucke und Nahttrenner habe ichs irgendwann hingekriegt.




Der Saum war einfach, aber langwierig. Ein rechteckiger Saum hat den Vorteil, dass man nur gerade Strecken säumen muss, keine runden. Allerdings ist diese Strecke noch länger als bei einem Tellerrock ... und man hat Ecken.


Fazit:
Das Tragegefühl ist großartig! Mit oder ohne Gürtel, ein super Sommerkleid :)

Schnitt: McCalls M7315
Material: bedruckter Singlejersey von dresowka.pl
Änderungen: Aus Jersey statt Webstoff genäht, Oberteil gekürzt und verschmälert, Schultern und Ärmel verschmälert, RV weggelassen
Verlinkt bei Rund ums Weib.

Lg
Nria

Kommentare:

  1. Hallo Nria!

    Ein tolles Kleid ist da entstanden, auch wenn es etwas mühsam war ;-) Aber es hat sich echt gelohnt. So ein Zipfelsaum hat auf jeden Fall was...

    Danke für den Tipp mit dem Onlineshop. Gleich mal vermerkt ;-)

    LG, Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Sehr sehr hübsch! Ein toller Schnitt!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja ein großartiges Kleid! Ich mag sowohl den Schnitt als auch den Stoff.

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen