Donnerstag, 4. Mai 2017

Was vom April übrig blieb

Puh, an der Selbermacherfront sah es mau aus im April! Immerhin auch nicht viel gekauft. Wir haben zum ersten Mal die Larpwerker-Convention besucht und uns gefreut, dass das doch noch geklappt hat. Nria hat den traditionellen Osterbrunch veranstaltet und Hana war im Zeppelinmuseum Zeppelinheim auf einer Steampunk-Veranstaltung.

Viele bunte Taschen auf der Larpwerker-Convention.


Für uns selbst gemacht im April:
Das Zipfelkleid vom März fertiggestellt
Divider fürs Filofax. Endlich!

Endlich Divider dank Nrias tollem Laminiergerät und im Zug gefundener Zeitschrift!

Für andere genäht im April:
Fürs Tauschpaket: Umhängetasche mit Cutout-Stickerei, Flaschenbeutel

Angefangene Projekte: -

Gescheiterte Projekte: -

Zeppelinmuseum: Modell eines Zeppelins in schwimmender Halle


Neue Schnittmuster, Anleitungshefte und Bücher:
Bei Makerist waren viele Videokurse im Angebot für nur 4 €! Nria hat zugeschlagen, u.a. beim Bleistiftrock-Kurs von Inge Szoltysik-Sparrer.

Stoff gekauft: 1,5 m: 1 m Mehndi-Sweat (bei der letzten Bestellung hat Hana nen Meter vergessen ...), 0,5 m Planetenjersey
Stoff vernäht: 0,3 m: 0,3 m Reste

Wir freuen uns im Mai auf: 
Gleich zweimal Pen&Paper! Außerdem wollen wir nähtechnisch nach dem mauen April ranklotzen. Am Maifeiertag haben wir schonmal fleißig die Nähmaschine rattern lassen ...

Keine Kommentare:

Kommentar posten