Donnerstag, 17. März 2016

Stretchfrotteeliebe

Irgendwann zu Weihnachten habe ich mal dieses Nachthemd mit Eichhörnchen bekommen. Was super ist, denn ich finde Eichhörnchen klasse.
Leider hat es sich dann doch zum Schrankhüter entwickelt ... ich trage einfach im Winter lieber Schlafanzüge als Nachthemden.

Also habe ich mehr vom wunderbaren Stretch-Frottee gekauft, aus dem der Liebste schon einen Schlafanzug bekommen hat, und daraus eine Hose genäht. Frottee finde ich ja überhaupt das Beste zum Schlafen.
Netterweise hat Nria vor Jahren mal einen Hosenschnitt abgepaust, Modell Nr. 3 aus einer der ersten "Meine Nähmode"-Heften von 2010. Dann hat sie nie eine Hose draus genäht, aber ich konnte den Schnitt jetzt gut gebrauchen.

Ich habe die Beinform verschmälert und unten ein Bündchen angesetzt, nachdem ich das Oberteil gekürzt hatte und davon Stoff übrig. Am Bund ist auch ein schmales Bündchen angesetzt, aus dem früheren Nachthemdsaum mit eingezogenem Gummibund.
Für den stretchigen Stoff gefällt mir der Schnitt sehr gut - und eine Schlafanzughose mit Abnähern überm Po hatte ich auch noch nicht ...

Extra die Hosenbeine etwas hochgezogen, damit man die Bündchen gut sieht. Ganz rechts hab ich vielleicht etwas übertrieben ...

Ich denke, ich habe einen neuen Lieblings-Schlafanzug ...

Seid ihr Frotteefreunde oder Frotteehasser?

Eine schöne Zeit und gute Nacht wünscht
Hana

Keine Kommentare:

Kommentar posten