Dienstag, 3. Januar 2017

Wichteln: The best ship in the 'verse - Firefly-Wandbild

Nria war dieses Jahr beim Nähkromanten-Wichteln ja superfleißig - ich habe mir auch einen Wunsch zum Erfüllen geschnappt. Mein Wichtelchen wollte gern ein Wandbild und mir ist direkt ihre Vorliebe für die Science-Fiction-Serie Firefly (bzw. des zugehörigen Films Serenity" ins Auge gesprungen ...
[Ernsthaft, wenn ihr auch nur das leiseste Interesse an Science Fiction hegt und die Serie noch nicht kennt, schaut sie euch an. Sofort!]

Die Serenity an einer Beispiel-Wand


Ich habe schon öfter im Netz diese mit Figuren bedruckten Buchseiten gefunden und finde die ganz toll. Da im Firefly-Universum ja Chinesisch zur zweiten Weltsprache geworden ist und die Figuren dort immer mal wieder chinesische Sprüche einwerfen, habe ich mir überlegt, als Grundlage eine chinesische Zeitung zu verwenden.

Druck auf Zeitung ...


Ich fahre momentan oft Bahn und dachte mir, an einem der großen Zeitschriftenläden des Frankfurter Hauptbahnhofs wirst du schon eine chinesische (oder zumindest asiatische, so pingelig wollte ich nicht sein) Zeitung finden - aber Pustekuchen.
Noch an diversen großen Bahnhöfen habe ich geschaut, bis ich schließlich am kleinen Bielefelder Bahnhof fündig geworden bin.
Falls chinesischen Firefly-Fans jetzt ob japanischer, koreanischer oder sonstigen nicht-chinesischen Schriftzeichen die Augen bluten, tut es mir Leid, eine andere Zeitung als diese war nicht aufzutreiben!

Jedenfalls habe ich mir die Stelle mit dem für mich schönsten Layout rausgepickt, auf DIN A4 zugeschnitten, nach "firefly schematics" gegoogelt und mir ein passendes Motiv ausgedruckt.

... und Druck mit Kontur

Da das Motiv auf dem beschrifteten Untergrund doch sehr unterging, habe ich zunächst mal die Konturen dicker nachgezogen.

Eigentlich hatte ich geplant, einen Schriftzug "Firefly", "Firefly Modell" oder ähnliches drüberzuschreiben - aber da kam mir jetzt das schöne Layout ins Gehege, das würde ungünstig über den fetten Schriftzeichen liegen.

Also umdisponieren. Nria hatte die Idee, den Hintergrund farbig zu gestalten, wie das Serenity-Emblem. Ich hab das eine Weile vor mir hergeschoben, weil ich verdünnte Acrylfarbe verwenden wollte und befürchtet habe, das Zeitungspapier damit zu wellen. Dann ist mir eingefallen, dass ich irgendwann aus irgendeinem Grund (vermutlich: "Gab's im Angebot", "War günstig", oder "Kann man doch immer gebrauchen!") mal Pastellkreide gekauft und noch nie verwendet habe. Perfekt!

Die Farbe ließ sich wunderbar auftragen und verwischen und gab so einen tollen sanft gefärbten Hintergrund ab. Ich habe einen roten Kreis und innen einen gelben Kreis aufgemalt, die Übergänge verwischt und es nach innen weiß auslaufen lassen. Die äußeren Ränder des Bilds sind mit ein wenig Schwarz abschattiert für einen plastischeren Eindruck - zum Schluss habe ich noch die Schriftzeichen des Firefly-Logos ergänzt und das Bild auf ein Holzbrett geklebt. Und mit Aufhänger versehen.

Firefly-Wandbild mit Symbolvorlagen-DVD

Ich hoffe, der Empfängerin gefällt es und es macht sich gut in ihrer Wohnung!
Ich überlege, ob ich nicht auch so ein Bild brauchen kann ...

Verlinkt bei HandmadeonTuesday, Creadienstag und Dienstagsdinge

Eine schöne Zeit wünscht
Hana

Kommentare:

  1. Gefällt mir super und werde ich möglicherweise mal klauen ^^

    Chinesische Zeitungen, zumindest kleine Teile, findest Du übrigens in diesen Papier-Cocktailschirmchen! Die dicken Spitzen sind gerollte Zeitung, die kann man, wenn man daran rumfummelt, prima aufrollen :-)

    Liebe Grüße
    Katha

    AntwortenLöschen
  2. Die Zeitung scheint mir eher japanisch als chinesisch zu sein. Allerdings nutzen beide Sprachen viele Zeichen gemeinsam. Also fällt es vermutlich nur echten Chinesen auf... Dein Wandbild ist total schön geworden! Ich kenne einen Firefly-Fan, der sich sehr über sowas freuen würde. Vielleicht lasse ich mich von dir inspirieren?

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das ist ein wirklich eine gute Idee! "Firefly" kenne ich auch nicht, habe aber schon viel davon gehört. Die Empfängerin hat sich bestimmt sehr gefreut :)

    AntwortenLöschen
  4. Sehr hübsch geworden, vor allem mit der Pastellkreide und den dickeren Outlines! Aber die Zeitung ist definitiv japanisch ^^ (erkennt man btw. auch wenn man die Sprachen nicht spricht an der Komplexität der Zeichen, im Chinesischen gibt es nur Kanji, die ganz komplizierten Zeichen, im Japanischen auch Katakana und Hiragana, die einfachen Zeichen, z.B. das 7. von oben in der fetten seitlichen Überschrift und das 3., 4., 5. und 7. in der kleineren seitlichen Überschrift), Ach ja, und Firefly ist absolute Liebe!

    AntwortenLöschen
  5. Eine tolle Idee - und ein wunderbares Ergebnis! Da wird sich die Beschenkte sicherlich gefreut haben!
    Viele Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  6. Die Idee mit der Zeitung finde ich super, auch wenn ich keine Ahnung habe, was das für eine Sprache ist :D Ich finde das Bild ist sehr cool geworden, jetzt will ich auch sowas... Und Firefly könnte ich auch mal wieder gucken.
    Viele Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen