Donnerstag, 8. Dezember 2016

Lira, die Löwin - rote Robe und Recycling-Gürtel

Letztes Jahr habe ich tatsächlich mal wieder einen neuen Charakter angefangen. Oder eher: Eine NSC-Figur von einem 2012er-Con als SC weitergespielt. Und zwar einen Magierlehrling.

Das ist Lira.

Lira gehört zur Magierakademie vom Weg des Roten Löwen. Deshalb sollte sie Rot tragen. Zum Glück hatte ich noch so einige Meter rotes Leinen im Schrank liegen, das ich für die Rotwehr-Wappenröcke gekauft hatte, bevor ich rote Wolle gefunden habe. Das habe ich dann gleich als Außenstoff und Futter verwendet. Wofür hat man's denn ...


Als Schnitt für die Robe habe ich einfach den meiner Oradin-Klamotte recycelt, etwas enger anliegend und die Ärmel noch mehr gekürzt. Ist ja nur ein Lehrling und soll nicht zu pompös aussehen.
Die Kanten habe ich mit Vorstich in Grau bestickt und dem Ganzen noch ein paar Knöpfe spendiert. In die hatte ich mich vor drei Jahren spontan auf dem Stoffmarkt verliebt und ohne bestimmten Verwendungszweck ein paar gekauft - sie sind kupferfarben, in der Mitte spitz nach oben gewölbt, fast wie ein leicht plattgedrückter kleiner Hexenhut.

Schöne Knöpfe, graue Stickerei und - hoppla! - schlampig angenähte Schlaufen.


Komplett in Rot hätte mir das Outfit nicht gefallen. Und meine Lieblings-Kombifarbe zu Rot ist Blau. Eine rauchblaue Wolltunika hing noch im Schrank, dazu habe ich spontan meinen hellgrauen Rock vom Pöpke-Outfit geklaut, der ist in Hellrot bestickt und ist daher das perfekte Gegenstück zur Robe.

Das I-Tüpfelchen ist ein kleiner Kragen, den ich aus dem Mittelaltertauschpaket im Nähkromantenforum entnommen hatte (er sah so winzig aus im Paket, und ich nahm ihn in die Hand und sagte: "Wem soll der denn passen??", und dann probierte ich ihn an ...). Der ist ebenfalls mit Vorstich umrandet und passt somit super zum Rest!
 Ich denke aber, ich werde den Knopf noch etwas nach innen versetzen und die Schlaufe kürzen. Aktuell verheddert sich die Kette etwas darin, die ebenfalls aus dem Paket stammt.

Und morgen die Weltherrschaft!


Der Gürtel gehörte schon auf dem 2012er Con (Danglar 1 – Erbauers vergessene Kinder) zum Kostüm. Der Con war eine danglarische Magierakademie, auf der sich als NSCs ein Haufen Magierlehrlinge mit verschiedenen "Fachgebieten" tummelte, und die sollten unterscheidbar sein. Wir haben dann verschiedenfarbige Roben gemacht (Grau für die Grauen Eulen, Rot für die Roten Löwen usw.) und für einen uniformierteren Look einheitliche Gürtel zum Umbinden, immer mit dem jeweiligen Wappen bemalt.

Das ganze Elend vorher!


Für die schnelle NSC-Klamotte war das auch ganz gut; für eine Spieler-Klamotte war der Gürtel aber ein bisschen zu quick 'n dirty. Deshalb wurde er im September überarbeitet. Ich habe den nur 1x umgeschlagenen Saum aufgetrennt, Vlieseline aufgebügelt, ein Futter und ordentliche (na ja ...) Nestellöcher hinzugefügt.

Nicht mehr ganz so labberig!

Hinten kann man das Ganze schnüren. Ein richtiger Verschluss wäre mir noch lieber, aber so ists variabler mit der Unterkleidung je nach Jahreszeit und es sieht tausendmal besser aus als das einzelne Band in der Mitte bei der Vorher-Version.

Das Schnürband war mal in einem Hoodie. Wir mögen kein Bändergezuppel an unseren Kapuzen.

Kein Hut diesmal. Dafür gehören die Haare zum Kostüm. Auf dem Ursprungscon habe ich meine schwarze Lockenperücke verwendet, weil ich die mal ausprobieren wollte (hatte ich mal mit meiner Olena-Perücke zusammen gekauft). Die stellte sich aber als qualitativ eher wenig überzeugend heraus und sah auch nur mit Hut zusammen halbwegs gut aus. Diese hier ist dunkelbraun und eher wellig als lockig und ich hatte sie gekauft, als ich mal einen anderen Händler ausprobiert hatte, einfach, weil sie mir gut gefiel. Zu Lira passt sie gut, denn die Frisur hat ein bisschen was von einer Löwenmähne ...

Ich denke, sie sieht echt genug aus, dass ich auf einen Hut zum Ansatzkaschieren verzichten kann. Hüte, Helme etc. strapazieren die Perücke nunmal auch. Die Farbe hat außerdem den Vorteil, dass es nicht so schlimm ist, wenn mal eine Strähne von meinen Haaren hervorrutscht.

Komm ihr nicht in die Quere, sie ist eine Löwin!

Das ist Lira. Morgen gehen wir zusammen auf einen Con und werden da bestimmt viel Spaß haben. Hoffentlich wirds nicht zu kalt!

Verlinkt bei RundumsWeib.

Lg
Nria

Kommentare:

  1. Schick! Und schön warm für den Winter. Die Perücke sieht irgendwie echt überzeugend aus.
    Das Einzige, was mir persönlich nicht ganz so gut gefällt, ist das leuchtende Blau vom Kragen. Irgendwie stiehlt das dem Rot die Show. Aber das ist wirklich reine Geschmackssache. =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Die Perücke ist erstaunlich gut für ein Billigteil. Ja, der starke Knallfarben-Kontrast ist sicher nicht jedermanns Sache; ich bin halt ein Freund von leuchtenden Farben und VIEL davon :D

      Löschen
  2. Ganz viel Spaß auf der Con! :D
    Das Outfit stimmt ja schon mal, das macht wirklich einen tollen Gesamteindruck. Besonders begeistert bin ich aber von den Haaren, die Frisur würde dir auch echt gut sehen! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag die Frisur auch sehr. Wenn meine Haare auch so hübsche Wellen und so viel Volumen hätten, würde ich sie sicher lang tragen, aber sie sind sehr glatt und das gefällt mir nicht so an mir.

      Löschen
  3. Ich mag die ganzen Zierstiche sehr gerne. Vor allem am Rocksaum gefallen sie mir richtig gut!
    Allerdings geht es mir auch ein bisschen wie Centi - das leuchtende Blau finde ich zum leuchtenden Rot ein bisschen too much. Aber ich bin ja eh kein übergroßer Fan von blau.^^

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen