Donnerstag, 25. Mai 2017

burda Sommerkleid mit Spitzenprint und Chiffon

Ein neues Teil aus meiner schnieken Fail-Reihe!

2011 habe ich mich instant in einen neuen Kleiderschnitt von burda verliebt, Nr. 7352, und ihn als Download-Schnitt gekauft (inzwischen gibt es ihn m.W. nicht mehr).

Es handelt sich um eine Art Schlauchkleid, bei dem in der Quernaht unter der Brust zwei Chiffonschals mitgefasst sind, die man dekorativ auf verschiedene Arten binden kann. Sieht toll aus!

... sofern man wenig Oberweite hat.

Ich falle immer wieder auf solche Schnitte rein. Bei Bayreuth von Schnittquelle hatte ich exakt das gleiche Problem - es gibt sooooo viele tolle Schnittmuster, die grandios bei Frauen mit wenig Vorbau aussehen und bei mir Falten werfen ohne Ende, abstehen oder meine Brust riesig und völlig unproportioniert wirken lassen. Ich hoffe, ich lerne endlich mal draus ...

Ich hatte es mir so schön griechische Göttin-like ausgemalt ...

Genäht habe ich das Kleid aus einem schönen dunkelroten Jersey mit weißem Spitzenprint, kombiniert mit dunkelrotem Chiffon. Und begeistert angezogen. Und dann ... sah es blöd aus.
Die Unterbrustnaht sitzt auf der Brust (deshalb sieht es auf dem Bild auch nicht sooo blöd aus; ich hab schon kaschiert, weil mein BH rausguckt, wenn ich die Naht an die richtige Stelle ziehe),  die Träger sind so breit, dass ich drunter verschwinde, wenn ich sie nicht eindrehe, überhaupt weiß ich gar nicht, wohin mit den ganzen langen Trägern und irgendwie - nee, das war nix.

Der Schnitt besteht aus zwei Trapezen; in der Quernaht unter der Brust sind gerafft zwei laaange Chiffonbahnen mitgefasst.
Die kann man theoretisch nach Belieben um den Körper wickeln. Sieht aber bei mir alles doof aus und man sieht immer den BH.

Beim burda-Model wirkte es so toll:

So wollte ich das haben!

Vielleicht muss man groß sein, damit das Kleid gut aussieht, vielleicht braucht man weniger Brust, vielleicht braucht man die richtigen Proportionen. Vermutlich alles zusammen - bei mir taugts jedenfalls nix.

Tragemöglichkeiten gibt es viele:

BH-tauglich ist keine Variante ...

Die Stoffkombi gefällt mir aber: Dunkelroter Jersey mit weißem Spitzenprint und dunkelroter Chiffon. Jetzt suche ich nach einer Möglichkeit, die Stoffe des Kleids anderweitig zu kombinieren; vielleicht kriege ich irgendwie einen Rock hin? Hoffentlich habe ich beim nächsten Mal mehr Glück!

Schnitt: Burdastyle 7352
Material: bedruckter Jersey, Chiffon
Änderungen: Keine, hatte eh keinen Zweck ;)

Lg
Nria

Kommentare:

  1. Sowas kenne ich auch... man näht und hat es toll vor Augen und dan kommt der Moment des Anziehens und argggghhhh... schrecklich. Vielleicht muß man manchmal auch einfach größer sei, so 1,80 m?

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Hm. Ja. Ich finde das Kleid ja gar nicht schlecht an dir, aber wenn du dir was anderes vorgestellt hast, hilft das ja nix! Die Stoffe sthen dir jedenfalls gut, das ist sicher. =)
    Der Schnitt wäre dann bestimmt für mich richtig - ich bin fast 1,80 und hab ganz wenig Oberweite.

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaube, dass dir das Kleid gar nicht so schlecht stehen würde, wenn die Unterbrustnaht an der richtigen Stelle sitzen würde (ich meine natürlich nicht, dass du das Kleid einfach weiter runter ziehen sollst, man müsste da denke ich schon den Schnitt ändern^^). Ich kann das Problem gut nachvollziehen, ich hab das auch bei Sachen mit Unterbrustnaht ganz oft, dass die auf der Brust sitzt...
    Die Stoffe solltest du aber auf jeden Fall wiederverwenden, ich finde, die Farben stehen dir super :).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Problem ist - wenn die Naht tiefer sitzt, machen die Chiffonschals gigantische Brüste, was furchtbar unproportioniert aussieht.

      Löschen
  4. Oh nein, wie ärgerlich. Ich teile ganz genau Dein Problem! Bei mir sitzt die Unterbrustnaht auch immer auf der Brust. Jetzt messe ich das immer aus und gebe etliche (!) Zentimeter dazu. Meist wirkt die Brust dann aber bombastisch (wie bei Dir) Ich finde diese Schnitte auch recht schwierig für meine Proportionen und meide sie deswegen. Egal wie schön das bei den Models aussieht.
    Einen Rock bekommst Du bestimmt noch hin. Der Stoff ist wirklich schön!
    LG Uta

    AntwortenLöschen