Dienstag, 13. Dezember 2016

In Hamburg gehüllt - Kissenswap 2013

Dieser Blog wird ja richtig retro - im Oktober habe ich eine Tasche von 2012 präsentiert, Anfang Dezember eine Wolljacke, die sogar noch früher entstanden ist, heute ein Kissen. Ich habe letztens Tags an alte Beiträge verteilt, nachdem ich festgestellt habe, dass unter "Kissen" nur ein einziger Post zu finden war, obwohl ich mich an deutlich mehr passende Beiträge erinnern konnte, und dabei fiel mir auf, dass ich die Kissenswap-Ergebnisse hier gar nicht gezeigt hatte, obwohl der Blog damals schon existierte (wenn auch noch nicht lange).
Ach ja, außerdem hab ich alte Foto-Ordner durchgeguckt.

Es begab sich also im damals noch Natron und Soda genannten Forum, dass ein Kissenswap gestartet wurde ... und ich war dabei!

Die zu Beswappende wünschte sich ein Sitzkissen mit Hamburg-Thema. Dazu fiel mir viel ein, also ist viel drauf auf dem Kissen ;)

Zunächst hatte ich da einen sandfarbenen Patchworkstoff mit einer Art Seekartenmuster (und Meeresgetier. Und englischen Namen, die nix mit Hamburg zu tun haben, aber wer will denn so kleinlich sein) - den hatte ich bereits für die Strandtasche (die übrigens viel zu klein für eine Strandtasche ist und auf Dauer wohl umgearbeitet wird) verwendet.

Dann war mir wohl irgendwie langweilig, jedenfalls habe ich mir in den Kopf gesetzt, ein Stencil der Hamburger Skyline zu machen. Die Grundlage ist rote Ditte und viel Geduld, das war nämlich ziemlich kleinteilig. Das Ergebnis gefiel mir aber super!

Zu guter Letzt habe ich - für mehr maritimen Look - ein Reststück Streifenstoff vom Rock Livorno genommen und in die Mitte gesetzt. War mir zu langweilig, also noch ein Banner drauf appliziert. Die Schrift ist mit dichtem Zickzackstich der Nähmaschine aufgestickt, das Wappen wieder gestencilt.

 Wie es von hinten aussieht, weiß ich nicht mehr; ich hab nur noch das eine Foto und das Kissen ist schließlich nicht mehr bei mir ... aber ich schätze: Schlicht und mit Reißverschluss. Gut möglich, dass ich den Streifenstoff dafür verwendet habe.

Und hier ist das gute Stück:

In ganzer Pracht!
Ein Versuch einer Nahaufnahme - viel bringts nicht; ich hab halt keine Detailsfotos gemacht.

Sowas ähnliches wie ein Detail.

Die Empfängerin hat sich sehr gefreut und verkündet, es sei viel zu schade, um sich draufzusetzen. Ich finde ja, "zu schade" gibts nicht, aber Hauptsache, ihr gefällts!

Ich habe natürlich auch ein Kissen bekommen - und das liebe ich sehr!

In ganzer Pracht! So wundervoll!

 Was genau ich auf dem Steckbrief angegeben hatte, weiß ich nicht mehr, aber meine Liebe zu den Tolkien-Verfilmungen habe ich sicher bekundet. Und dann bekam ich etwas, das ich mir insgeheim gewünscht, auf das ich aber gar nicht zu hoffen gewagt hatte - ein Kissen mit Thorins Karte (aus dem "Hobbit")!

Der kleine Smaug!


Die Grundlage ist dunkelgrüner Baumwollstoff, darauf appliziert eine Karte aus Ditte. Die Linien sind durchgepaust und teilweise nachgestickt - mit Schwarz, mit Rot und - für die Mondrunen - mit nachtleuchtendem Stickgarn! Ja, sowas gibts und das hat mich sehr begeistert. Jetzt nach 3 Jahren nachtleuchtet es übrigens immer noch. Ich liebe das Kissen und jeder Tolkienfan, der mich besucht, will sich damit auf- und davonmachen, aber ich passe gut drauf auf!
 
Nachtleuchtende Mondrunen!

Verlinkt bei Handmade on Tuesday.

Lg
Nria

Kommentare:

  1. Ich glaube, an dein Hamburgkissen kann ich mich erinnern! :D
    Schön, dass du zumindest noch Fotos von diesem hübschen (und vor allem aufwendigen!) Nähwerk entdeckt hast, ich glaube, mir fehlen aus den Swap-Zeiten einige...

    AntwortenLöschen
  2. Mir geht es genau anders herum wie Goldkind - ich erinnere mich noch sehr gut an dein Tolkienkissen. Ich war nämlich damals schon extrem verliebt in die Stickereien. Dass sie teilweise nachtleuchtend waren, hab ich aber tatsächlich vergessen. Ein wunderschönes, sehr durchdachtest Stück. <3

    Bei aller Schwärmerei für Tolkien - dein Hmaburg-Kissen ist auch toll geworden. Ich hätte wahrscheinlich das Stencil direkt auf die untere Kante des roten Stoffes gesetzt, aber das ist ja auch Geschmackssache. Das Hamburgbanner finde ich dafür umso großartiger!

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Ein wirklich schönes Hamburg-Kissen hast du gemacht. Aber ich muss sagen: Dein Tolkienkissen ist einfach der Hammer! Schon allein die Idee und dann auch noch die saubere, schöne Umsetzung - Wow!

    AntwortenLöschen
  4. Ohhh, schön das du die gezeigt hast, die sind beide echt schick.

    AntwortenLöschen