Donnerstag, 6. Oktober 2016

Von Elchen und Eulen - Farbenmix Adventskalendertasche 2012

2014 habe ich beim Farbenmix-Online-Adventskalender eine Tasche genäht. Das Prinzip: Jeden Tag gibts ein weiteres Stück Nähanleitung, und zwar kostenlos - später gibts das Gesamt-Ebook im Shop zu kaufen. Wer live mitnäht, kann jeden Tag ein paar Minuten dran arbeiten und hat an Weihnachten eine neue Tasche.
2013 hatte ich den Kalender irgendwie verpasst, aber 2012 habe ich zum ersten Mal eine Tasche nach dem Kalender genäht.
Kurze Übersicht über die Modelle, wens interessiert: 2012 - Alle(s)ZUSAMMEN, 2013 - Skippy, 2014 - Stoffschätzchen, 2015 - Fünf-Fach-Organizer.

Ich hoffe, dieses Jahr gibt es auch wieder einen Kalender! Aber erstmal präsentiere ich euch meine Tasche von 2012, besser spät als nie. "Später" finde ich bei Blogs oft sogar besser als "früher", weil man die Sachen schon einem Praxistest unterziehen konnte. Wie oft schreibt man begeisterte Dinge über Teile, die sich später doch als unbrauchbar erweisen ...

Dies ist nämlich ein Abschiedspost für die Tasche - das Teil wird zerlegt, weil ich es kaum benutzt habe, aber mehr dazu später.

Sie guckt ja schon nett!

Zunächst zu den Materialien: Der Oberstoff ist ein Dekostoff, der ursprünglich beige-grundig war. Das mochte ich nicht, also habe ich ihn blau eingefärbt, als ich gerade irgendetwas anderes gefärbt habe (könnte ein Rock gewesen sein, den ich auch mal posten könnte, falls ich ihn noch habe; der war nämlich auch nicht so der Hit und man soll ja auch nicht so gelungene Projekte zeigen ;)). In Blau gefällt mir der Stoff echt gut!
Gefüttert habe ich die Tasche mit einem dunkelblauen Leinen - vielleicht ein Reststück von der Ivanka-Tunika. Der Träger ist von einer gekauften Tasche, die Hana mir 2005 oder 2006 zum Geburtstag geschenkt hat, die ich sehr geliebt habe und bei der irgendwann die Trägerbefestigung ausgerissen ist und nach dem dritten Mal Flicken auch nicht mehr halten wollte. Ich glaube, sie ist an zu vielen Büchern gestorben (Ebookreader retten Leben Taschen!) ... Jedenfalls war ich glücklich über die Recycling-Möglichkeit!

Der Rest ist aus Resten.

Von hinten schlicht. Ein Reißverschlussfach wäre hier schön gewesen.

Der Schnitt ist relativ simpel, trapezförmig und am Boden mit Quer-Abnähern, um Tiefe reinzubringen. Der Clou dabei ist die vorne mit Karabinern befestigte Extratasche, die man abnehmen kann - und auch innen sie noch ein paar Täschchen zu finden.

Das Nähen war sehr entspannt, waren ja nur ein paar Minuten pro Tag. Ist nur unpraktisch für Leute, die keinen Extratisch zum Nähen haben und jedes Mal die Maschine aufstellen müssen, aber man kann ja sammeln und ein paar Tagesrationen am Stück nähen, und ich glaube, das habe ich auch gemacht.

Die Augenknöpfe sind aus einer Wühlkiste! Davon habe ich genau 3 bekommen. Unpraktische Zahl.

Ich glaube, es war meine erste aufwändigere Tasche, und ich habe einiges dabei gelernt. Ich weiß noch genau, dass viele Teilnehmer das mit den Querabnähern beim Taschenboden nicht verstanden haben, inklusive mir - ich habe mich durch mehrere Facebookgruppen und Foren gewühlt, bis irgendwann gute Bilder auftauchten.
Eine tolle und verständliche Anleitung gibt es dafür bei fraufertig!

Immerhin beim Innenteil gibts hinten eine Tasche!

Den in der Seitennaht des Futters mitgefassten Karabiner, um Kulis oder den Hausschlüssel dranzuhängen und schnell wiederzufinden, habe ich mir übrigens gemerkt und seitdem in fast jede Tasche genäht. Sehr praktisch! Bei einer offenen Tasche könnte man da auch das Portmonnaie dran befestigen, wenn es irgendwo eine Schlaufe oder einen Ring hat.

An sich ist die Tasche ja nicht schlecht geworden. Und warum benutze ich sie jetzt nicht?
Da gibt es viele Gründe:
- das Design ist mir insgesamt zu kindlich mit den Eulen - die waren damals auch noch angesagter als heute; der Trend ebbt ja langsam etwas ab und wird durch Flamingos ersetzt ;)
- generell überzeugt mich die Stoffwahl nicht so ganz; es war halt meine erste Tasche und mir fehlte es an Erfahrung.
- die Tasche ist mir zu labberig und unstabil und gleichzeitig zu groß und voluminös. Ich finde Sachen drin schlecht wieder.
- die Unstabilität liegt auch daran, dass seitlich neben den Trägern noch zuviel Tasche übersteht, da gefällt mir die Positionierung nicht
- die Form ist nicht so das Wahre - große Taschen sind an mir kleiner Person sowieso schon schwierig, und wenn sie dann nicht mal perfekt sind ...
- der obere Reißverschluss ist mir zu fein für eine Tasche bzw. für diese Stelle an der Tasche.

Ihr seht: Jede Menge Kritikpunkte. Ein- oder zweimal habe ich die Tasche ausgeführt, seitdem hängt sie am Haken und staubt ein.
Für andere mag der Schnitt prima geeignet sein, für mich ist er nicht sehr tauglich und mit dem Design bin ich auch unzufrieden. Also wird der Stoff gerettet! Ich habe auch schon einen Plan - mal gucken, ob der besser funktioniert.

Mit der Adventskalendertasche "Stoffschätzchen" von 2014 bin ich dagegen übrigens sehr zufrieden, sowohl vom Schnitt als auch vom Design!

Lg
Nria

Kommentare:

  1. Mhm, auch wenn ich die Tasche ebenfalls sehr niedlich finde, kann ich deine Kritikpunkte schon nachvollziehen. Besonders wenn so ein Teil sich als unpraktisch erweist, ist das eigentlich schon das aus!

    aber toll, dass du schon eine Verwertungsidee hast! :D

    Und vielleicht schaffe ich es ja dieses Jahr, mich an dem Adventskalender zu beteiligen? :D

    AntwortenLöschen
  2. Oh, die Eulen wären bei mir auch spontan als Pinguine durchgegangen :D Auf jeden Fall sind sie sehr niedlich, aber ich kann verstehen, wenn es dir zu kindlich ist.

    Ist natürlich schade, dass sich die Tasche als unpraktisch erwiesen hat, aber du hast immerhin was gelernt dabei :)

    Den Adventskalender kannte ich noch nicht, da werde ich dieses Jahr mal reingucken!

    AntwortenLöschen
  3. Den Adventkalender kannte ich auch noch nicht. Dabei kenne ich die Seite an sich schon. Vielleicht mal im Dezember vorbei schauen.

    Bekommt man denn direkt am Anfang ein Bild wo es mal hin geht oder bleibt das bis zum Ende ein Geheimnis? Man muss ja auch den Stoff aussuchen.

    AntwortenLöschen