Dienstag, 16. Juni 2015

Samt und rote Rosen - Ringkissen für die Hochzeit

Ich wollte schon immer mal ein Ringkissen nähen! Und bei der Hochzeit letztens (siehe auch Miniaturbrautkleid) waren Braut und Bräutigam einverstanden, sich von mir eins machen zu lassen ...

Wunsch der Braut war: Weinrot, am liebsten Samt, mit schwarzer Spitze, und Bändchen zum Festbinden der Ringe
Wunsch des Bräutigams war: Es soll die Braut umhauen!
Okay ...


Für die Rosen habe ich dieses Tutorial verwendet. Die Rosen waren mit Abstand das Aufwändigste - weil ich trotz Videoanleitung ewig nicht verstanden habe, wie es geht, und weil ich durch unzählige Geschäfte marschiert bin, bis ich endlich weinrotes Geschenkband gefunden habe. Ist anscheinend keine beliebte Geschenkbandfarbe ...


Die Ringkissen, die ich mir als Inspiration ergoogelt hatte, hatten alle nur eine dicke Rose in der Mitte - zwei Stück fand ich aber schöne, eine für jeden Teil des Brautpaares. Weil mir beim Drapieren noch etwas fehlte, habe ich noch Blättchen gemacht, aus einem kleinen Rest changierenden Stoffs von einem Abendkleid, was ich mir mal genäht habe.
Die Rückseite besteht aus schlichtem schwarzem Taft, dort befindet sich auch noch aufgestickt die Namen des Paares und das Hochzeitsdatum - habe ich sogar pflichtbewusst fotografiert, und dann das Foto verschusselt. Naja, die Vorderseite ist ohnehin interessanter.


Ich hatte ziemlich viel Freude am Nähen und das Brautpaar war glücklich mit seinem Kissen - alles wunderbar!
Mal sehen, wenn das nächste Paar im Freundeskreis heiratet, frag ich vielleicht wieder, ob sie noch ein Kissen für die Ringe brauchen ...

(Und jetzt auf zum Creadienstag - obs da noch mehr Hochzeitsdinge gibt?)

Eine schöne Zeit wünscht
Hana

Kommentare:

  1. Uuuuuhi, ein Ringkissen. Das ist wirklich klasse geworden! :D
    Die Stoffkombi - oder besser die Farbkombi - ist ja eher ungewöhnlich, aber gefällt mir trotzdem sehr gut. :D
    Falls du demnächst noch mal was mit solchen Rosen machen möchtest, empfehle ich dir übrigens "Ribbon Work" zu googeln, da gibts tolle Anleitungen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp, da werde ich mal die Suchmaschine anwerfen!
      Die Farbkombi finde ich auch ungewohnt für eine Hochzeit, passt aber super zum Geschmack des Brautpaars und ist ja auch sehr edel (und passte dann auch zum Outfit des Bräutigams :D )

      Löschen
  2. Toll, ist ja super wieviele Ringkissen heute gepostet wurde ;-) Ich Reihe mich da auch ein :-D Mir gefällt bei deinem Kissen auch der schwarze Rand so gut, das passt so toll zur Spitzenseite und macht das Gesamtbild schön rund! Toll!
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass dir der Rand gefällt, da hab ich erst lange überlegt, ob ich ihn wirklich dranmache oder weglasse ... im Nachhinein passts aber doch sehr gut.

      Löschen
  3. Wirklich gelungen und richtig königlich sieht das Ringkissen aus, traumhaft!
    Liebe Grüße,
    Marie

    AntwortenLöschen