Freitag, 24. März 2017

[Anleitung] Haube mit Hirn (FX/Hirn-Wundattrappe)

Wer mit fiesen Wundattrappen nichts anfangen kann, für den ist der heutige Post vermutlich nichts - dem rate ich, beim nächsten Mal wiederzukommen, wenn's wieder was Netteres gibt.
Wer kleine blutige Scheußlichkeiten fürs Liverollenspiel oder Halloween immer nützlich findet, der sollte dranbleiben!

Liebe Kinder, das ist alles nur Ketchup! Foto von Ralf Hüls, kamerakata.de

Hier klicken zum Weiterlesen!


Für unser Liverollenspiel letzte Woche wollten wir eine Figur mit hässlicher Kopfwunde darstellen. Also, so richtig hässlich. Mit Hirn und allem.

Um die Illusion zu erzeugen, dass die Wunde "in die Tiefe" geht, habe ich zunächst eine Polsterhaube genäht. Man kann natürlich auch eine fertige kaufen. In die Haube kommt erstmal ein schönes Loch und rote Farbe oder Kunstblut. Oder beides.

Hirn-Grundlage: Eine möglichst dick gefütterte Polsterhaube.

Als nächstes: Super Fluffy! Oder eine beliebige andere Modelliermasse. Daraus werden die typischen Hirn-Schlingen geformt, entweder modelliert man die Masse direkt auf einem Stück Stoff oder klebt sie nach dem Trocknen auf.

Hirn-Basis: Modelliermasse.

Nach dem Trocknen werden die Schlingen fleischfarben und die Vertiefungen rot bemalt. In die Mitte natürlich noch etwas mehr "Blut".
Wichtig finde ich, dass Wundattrappen feucht glänzen - dazu taugt z.B. Topcoat für Larpwaffen, klarer Nagellack, glänzend trocknender Flüssigklebstoff ... was man halt so da hat.

Glanz ist so wichtig fürs Hirn!

Was ist normalerweise um eine Kopfwunde drum herum? Haare! Ich habe Fellstreifen ums Hirn herum aufgenäht, man könnte auch Kunsthaarsträhnen aufkleben. Streber fügen noch ein paar "Knochensplitter" aus Modelliermasse hinzu, hab ich jetzt nicht gemacht.

Die Frisur ist etwas wirr. Macht aber nix.

Jetzt das Träger-Stoffstück hinter das Loch in der Polsterhaube heften und nochmal etwas mit Kunstblut drüber gehen.

Fertige Haube mit Hirn.

Getragen sieht die Haube dann so aus:

Die Hirn-Wundattrappe im Einsatz in ihrer ganzen ekligen Pracht - Foto von Ralf Hüls, kamerakata.de

Und ihr? Sind Halloween-Wunden-Manschereien (oder Larp- und Theaterwunden) euer Ding, oder eher ... nicht so?

Eine schöne Zeit und einen heilen Kopf wünscht
Hana

Kommentare:

  1. Uuuuuh, ist das fies!
    Was ja nur heißt, dass es richtig, richtig gut ist ^^
    Ich will jetzt auch ein Hirn basteln....;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja dann auf, das nächste Halloween kommt bestimmt :D

      Löschen
  2. Uhh, da kann ich nur zustimmen: schon eklig, aber gut geworden!

    Das erste Foto finde ist auch sehr cool geworden, finde ich.

    AntwortenLöschen