Donnerstag, 28. April 2016

[Fotos] 14. Jahrhundert in Action

Der Liebste hat einen Kollegen, der Hobbyfotograf ist und schon länger den Wunsch hatte, Mittelalter-Fotos zu machen. Im letzten Herbst haben wir uns endlich mal getroffen, ich im Kostüm meiner Spießmagd (falls sich jemand wundert - ich habe das Ursprungs-Kleid verkauft und aus einem etwas dunkleren Stoff und nochmal genäht), der Liebste in seinem Kostüm als Knappe, und der Fotograf, in einer Klosterruine in Heidelberg.
Der Ausschnitt bei diesem Kleid ist etwas höher geraten als beim vorigen und als ich eigentlich wollte - bei kühlem Wetter hat sich das aber als gar nicht so schlecht herausgestellt.
Ein kleiner Triumph: Der Fotograf mochte meinen Almosenbeutel mit wild gemischten Perlen, den der Liebste so schrecklich findet, total, und hat immer drauf geachtet, dass die unregelmäßige Glasperlenseite und nicht die regelmäßige Holzperlenseite sichtbar liegt. Ha!

14. Jh-Magd mit dem Ceriden-Büchlein

Konzentriert beim Vortrag illustrer Texte ...



... der Herr Knappe weiß das hoffentlich zu schätzen!


Auch nach dem Kampf wird sich natürlich fürsorglich um ihn gekümmert. Schließlich ist er so nett zahlt sein Herr Ritter einem den Lohn!


Und etwas fein gemacht - stehen mir die Blümchen?

Eine schöne Zeit wünscht
Hana

Kommentare:

  1. Schöne Fotos! Beim dritten Bild dachte ich kurz "Huch, was hat der Mann für einen langen Arm?", weil der Handschuh so über dem Schild liegt ;D

    AntwortenLöschen
  2. Mensch, dass wollte ich eigentlich schon vor einigen Tagen kommentiert haben... aber dann jetzt halt. Tolles Fotoshooting! :D

    AntwortenLöschen
  3. Das sind tolle Fotos geworden, und das Kleid ist wunderschön. Ein tolles Gesamtbild.

    AntwortenLöschen