Mittwoch, 20. Januar 2016

Jahresrückblick und Nähbilanz 2015 - Nria



Wie die letzten beiden Jahre resümiere ich mein Jahr 2015, diesmal auch mit allgemeinem Zeug :)

2015 zum ersten Mal getan? Ein Buch gebunden. Na gut. Büchlein. Und ein komplexeres Stofftier genäht.
2015 leider gar nicht getan? An Swaps teilgenommen. Na ja, am Backswap, aber der zählt nicht, weil nix genäht wurde - dafür habe ich bei zwei Wunschketten mitgemacht (und tolle Sachen bekommen)
2015 nach langer Zeit wieder getan? Im Meer geschwommen. Ich glaube, das habe ich zuletzt vor mindestens 15 Jahren im jungen Teeniealter gemacht.
2015 Buch des Jahres?Das geraubte Leben des Waisen Jun Do“ von Adam Johnson. Spielt in Nordkorea und hat mich nachhaltig beeindruckt. Sehr nah ran kam „Alles Licht, das wir nicht sehen“ von Anthony Doerr über zwei junge Menschen während des zweiten Weltkriegs. Gelesen habe ich 85 Bücher.
Zugenommen oder abgenommen? Konstant geblieben, wie in den letzten 9 Jahren. Dieses Jahr bin ich aber abnehmwillig.
Teuerste Anschaffung? Ein Eisenhut, den aber mit Hana geteilt.
Beste Anschaffung? Bandelettes! Das sind halterlose Strümpfe ohne Strümpfe. Sic.

Beste Entscheidung? Mich zum Bra-Fitting überreden zu lassen :D
Film des Jahres? Star Wars - Das Erwachen der Macht. Allerdings auch: Einziger Film des Jahres, zumindest, was Kino betrifft *gg*
Schönstes Ereignis? Hana schrieb es schon – zwei liebe Freunde haben geheiratet. Und ich durfte das Kuchenbuffet machen!

Und jetzt das Handarbeitszeug!

Die Stoffbilanz:
Gekauft: 42,4 m (2014: 53,31 m)
Genäht: 53,55 m (2014: 67,25 m). Und 12 Knöpfe.
Differenz: -11,15 m (2014: -13,94 m).
Weniger Minus als letztes Jahr, aber besser als 2013, da war ich 1 m im Plus ;)

Selbstgemacht 2015:


Für mich:

Larp:
Neue Roben für meinen Priester-Charakter
Gardecorps für meinen Priester-Charakter
Pelerine
Blaues Leinenkleid (hat sich Hana für ihre Stiftsknappin geschnappt)
Beigefarbene Leinentunika
5 Rotwehrpelerinen, davon eine für mich
4 Rotwehrwappenröcke - und 2016 dann noch schnell der für mich
Generische blaue Wolltunika und Pelerine
Noch eine Pelerine (warum sammle ich immer so viele davon an?)
Rote Leinenrobe für einen vielleicht-Oneshot-Magiercharakter (Nachtrag 2016: Lira ist kein Oneshot mehr, jetzt schon 2x gespielt ;))
Weiße Leinentunika
Ein weiteres Kreuzstich-Wappen für den Stiftsläufer



Alltag:
Eine Tragetasche. Es fehlen noch die Riesenösen, da hab ich Angst, das Ganze zu versauen :-/
Blauweiße Jerseyärmel, die noch auf ein Shirt warten (Resteverwertung ;) - Nachtrag 2016: Sind Shirtärmel geworden!)
Shirt „Sedan“ als Pyjamaoberteil
Mein Tropenkleid habe ich abgeschnitten und mit Jerseybund versehen. Jetzt ists ein Tropenrock.


Für andere:

Larp:
4 Rotwehrwappenröcke – Beitrag siehe oben!
Ein Kleid für eine Anfängerin, halb mit ihr genäht
leicht verpfuschte Kelchwimpel neu bemalt
Nadelheftchen mit Stickerei fürs MA-Tauschpaket 
Rosenbeutel fürs MA-Tauschpaket - leider brauchte ihn niemand, daher werde ich ihn wohl austauschen müssen. Weiß noch nicht, was ich dann damit anfange.
bestickter Beutel mit Ornament fürs MA-Tauschpaket



Alltag:
Zipfelrock für eine Wunschkette
Eine Tragetasche mit Paperpiecingmotiv für ein Tauschpaket
Ein Mug-Rug mit Papierflieger für ein Tauschpaket
Zwei Tischsets für Hana
Ein Ohnezahn-Plüschtier fürs Nähkromantenwichteln
drei Wimpel für das Chefteam der ehemaligen Natron und Soda-Community (jetzt: Nähkromanten)
 Doctor Who-Stickbild für eine Wunschkette

Besondere Näh-Vorsätze habe ich bisher noch nicht. Aber was ist aus denen vom letzten Jahr geworden?

- mehr vorhandene Schnittmuster umsetzen, weniger neue kaufen: Hat nicht geklappt. Zwei alte hab ich benutzt, aber ich habe dieses Jahr sehr wenig nicht-Larp-Dinge genäht. Dafür einige neue gekauft ...
- die Schnittmusterübersicht ist fertig! Inklusive der Zeitschriften ohne fertige Übersicht und der Kaufschnittmuster. Ein paar ganz neue Sachen fehlen noch, aber die alten sind alle drin.
- das Maschinennadelkissen habe ich nicht gemacht. Eine Freundin hat mir ein kleines besticktes Zierkissen geschenkt, das den gleichen Zweck bisher prima erfüllt.
- Ufos habe ich jede Menge fertiggestellt - 13 von 19. Der Rest ist Kaufkleidung, die umgearbeitet werden soll. Ideen sind leider ausgeblieben ... merke: Kein neues Zeug nachkaufen, bis das alte weg ist!
-Handarbeitskram ausgemistet habe ich fleißig, manches verkauft und beim Bastelkramtauschpaket im Nähkromantenforum mitgemacht. Und gerade war es wieder da und ich bin das restliche aussortierte Zeug losgeworden :)

Insgesamt bin ich recht zufrieden mit meinem Nähjahr. Aber aus der Bilanz ergeben sich dann doch neue Vorsätze - dieses Jahr müssen die umzugestaltenden Kaufsachen ran!

Lg
Nria

Kommentare:

  1. Uiii, tolle Projekte! :D
    Man erkennt ziemlich gut, dass du einen eigenen Stil hast, den du immer wieder in anderen Facetten zeigst! :D

    Beim Thema abnehmen wedele ich für dich die Pompoms - bei mir steht das auch so ein bisschen auf dem Zettel. Ansonsten würde ich Bandelettes auch gern mal testen! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Und ich wünsche dir auch viel Abnehmerfolg.
      Die Bandelettes haben sich für mich als bisher beste Lösung gegen scheuernde Oberschenkel erwiesen, viel luftiger als Strumpfhosenradler o.ä. Tragen sich ein bisschen wie halterlose Strümpfe, aber rutschen weniger, weil ja nichts dranhängt.

      Löschen