Dienstag, 8. Dezember 2015

Drachennähen leicht gemacht - Wichtel-Ohnezahn

Im Nähkromantenforum wurde wieder gewichtelt!

Da musste ich natürlich mitmachen.

"Drachenzähmen leicht gemacht" kennen sicher die meisten. Und es gibt seit Jahren kostenlose Anleitungen, um sich einen eigenen Plüsch-Ohnezahn zu nähen: Auf Englisch von Quirkyartistloft mit  Zeichnungen und daran orientiert eine sehr ausführliche Anleitung auf Deutsch mit vielen Schritt für Schritt-Fotos von Liebesbinchen.
Die Anleitung kenne ich schon länger und wollte schon immer mal einen Drachen nähen, hab aber keine Verwendung dafür - und dann sprang mich dieser Wichtelwunsch an. Gleich geschnappt!

Ich bin der Schatten, der die Nacht durchflattert!

Das Originaltier wird riesig: 90 cm Länge! Fand ich für ein Wichtelgeschenk bisschen viel, schließlich muss das Ganze noch verschickt werden (und der Materialverbrauch ist dann auch nicht ohne - so viel Stoff und Füllwatte hatte ich nicht da, wollte aber sofort anfangen), also habe ich die Vorlage auf die Hälfte verkleinert und munter drauflosgenäht!

Der Stoffverbrauch unterscheidet sich bei der kleinen Version wirklich extrem von der großen: Laut Anleitung braucht man für den 90 cm-Drachen 1,5 m Stoff - ich bin mit ca. 30 cm ausgekommen! Statt Fleece oder Nicky habe ich Sweat genommen, für Zacken und Krallen einen cordähnlichen Stoff statt Leder.

In hohl sieht er lustig aus :D

Beim Nähen stellte sich heraus, dass das Verkleinern so seine Tücken hat - auf zwei Drittel statt die Hälfte wäre vermutlich besser gewesen. Die Krallen waren in so winzig nicht mehr wendbar, bei denen habe ich einfach die Kanten nach innen geschlagen, und die Schwanzflosse war unmöglich zu nähen (geht evtl. besser, wenn man dünnen Stoff nimmt), da habe ich beim zweiten Versuch die Biesen nicht bis in die Spitzen auslaufen lassen, denn die Spitzen wurden einfach zu schmal, um sie noch verstürzen zu können (klar, ich hätte die Biesen halb so breit machen müssen wie beim Original, das hatte ich nicht bedacht).

Ich hab die Krallen einfach eingeschlagen an den Kanten statt sie zu wenden :D

Schwierig fand ich das Annähen des Kopfes, weil die Belege für die Hörnchen nicht so recht passten. Eventuell versuche ich beim nächsten Mal, den Kopf komplett per Maschine anzunähen und lasse eine Wendeöffnung im Bauch, die ist einfacher per Hand zu schließen.

Mit den Augen bin ich nicht so recht zufrieden; es war keine Vorlage dabei und ich glaube, sie sind etwas zu klein.

Zeitaufwand:
Zuschnitt 45 Minuten
Kopf 60 Minuten
Körper inkl. Beine 120 Minuten
Schwanz inkl. Flügelteile und Zacken 75 Minuten
Ausstopfen 15 Minuten
Kopfannähen 25 Minuten
Flügel 75 Minuten
Schwanzprothese 15 Minuten

Insgesamt etwas mehr als 7 Stunden

Die Autorin sagte, sie bräuchte nach mehreren Drachen ca. 12 Stunden - eine kleine Version geht offenbar schneller ;) kostet aber auch etwas mehr Nerven.

Und jetzt gibts noch mehr Bilder vom Ergebnis!

Von der Seite, wenn man den Flügel hochhebt:

*flappflapp*

Von oben:

Ich habe keine Ahnung, warum dieses Bild schwarz-weiß ist. 


von unten, weil man da die Beinchen so schön sieht:

Wie ein Käfer auf dem Rücken!

Hat Spaß gemacht. Ich glaub, ich mach noch einen :D

Nachdem Hanas Liebster fand, dass seine Nichte unbedingt auch einen bracht und diese gerade Geburtstag hatte, hat Hana auch einen gemacht:

 

 Aus wunderbar schuppigem Prägestoff!


Und mit nur zur Hälfte ausgestopften Flügeln.


Mit Lederprothese ...



... und Lederzackenkamm.


Und mit Samtpfötchen.

Verlinkt beim Creadienstag.

Lg
Nria

Kommentare:

  1. Ach du meine Güte, was für aufwändige Gesellen! Sehr nett geworden. :D
    Ich finde ja das Steppmuster bei Hanas Drachen und die Samtpfoten ganz besonders toll.

    AntwortenLöschen
  2. Hui, ich bin beeindruckt! Das ist wirklich ein sehr aufwändiges Drachentier. Das hat mich auch immer etwas davon abgehalten ihn zu nähen.
    Aber anschauen geht immer und diese zwei sehen echt richtig toll aus!
    Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  3. Awww, sind die zwei niedlich - ähm, ich meine natürlich furchteinflößend ^^ - geworden!
    Die möchte man sofort durchknuddeln!
    Ein echt großartiges Wichtelgeschenk, jetzt bin ich direkt traurig, dass ich dieses Jahr nicht mitwichtele. :(

    AntwortenLöschen
  4. Wow!
    Beide!
    Toll!!

    (Okay, mein Kommentar erinnert mich jetzt an den Doge: So wow! much toll! So dragon! ;-) )

    Jedenfalls: Like!

    AntwortenLöschen