Dienstag, 27. Januar 2015

Da hängt ein Raumschiff am Putzplan - Mass Effect-Magneten

Heute gibt es eine Adventkalender-Füllung-Kleinigkeit - genauer gesagt, vier Kleinigkeiten.


Jaja ... Mass Effect mal wieder. Solche Magneten sind aber wirklich fix gemacht, für jedes andere Fandom oder auch einfach dekorativen Figuren. Da der Liebste ein gar nicht so kleines Magnetboard überm Schreibtisch hängen hat, an dem bisher exakt fünf Magneten hafteten, kann er ein bisschen Nachschub davon auch gut gebrauchen ...


Also gehts los ... mit günstigen kleinen Magneten aus der Drogerie und lufttrocknender Modelliermasse (günstiger als Fimo - und bei backofenhärtender Masse hätte ich Sorge um die Plastikumhüllung der Magneten gehabt).


Die Magneten habe ich mit Modelliermasse umhüllt - für guten Halt - und auf zwei der umhüllten Magneten noch einmal ein Rechteck aufgesetzt, einmal zwei Dreiecke für die Flügel und drauf die Röllchen und die Randteile fürs Raumschiff.


Dann weiß grundiert - ich hatte ja braune Modelliermasse, würde die Grundierung aber immer empfehlen, da die dickflüssige Acrylfarbe kleine Unebenheiten und Rillen ausgleicht - und die Details aufgemalt - und fertig:


Mehr Selbstgemachtes gibt es heute beim Creadienstag.

Eine schöne Zeit wünscht
Hana

Kommentare:

  1. Cool. Und eine tolle Idee mit Modelliermasse.
    (Ich glaube nicht, dass ich ein Raumschiff modellieren könnte,*räusper*).
    Ist schon schön, wenn man so kreativ beschenkt wird ...
    :D
    LG vonKarin

    AntwortenLöschen
  2. Das ist lustig, ich habe grade am Samstag noch gedacht, als wir mit Salzteig gebastelt haben, dass ich gerne die Serenity bauen würde! Aber aus Salzteig geht das echt nicht so toll, oder nur sehr platt. Werde mir glaube ich am Donnerstag mal lufttrocknende Modelliermasse besorgen!
    (aber ob ich es dann auch schaffe, mir ein Raumschiff der Fireflyklasse zu modellieren sei mal dahingestellt *gg*)

    Liebe Grüße
    Katha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Äääh,was ich NICHT geschrieben habe, sondern nur gedacht habe: Seeeehr coole Dinger, gefallen mir gut!

      Löschen
    2. Ich glaube, eine Serenity müsste gehen. Die sieht ja sowieso recht knubbelig aus, das kommt einem entgegen :D Hm, ich glaube ich hol nochmal einen Magneten und die Modelliermasse raus ... ist noch Platz an der Pinnwand ...

      Löschen
  3. Coole Idee und tolles Ergebnis!

    AntwortenLöschen
  4. Ganz tolle Magnete sind das geworden! Super!
    Und die Idee, lufttrocknende Modelliermasse zu nehmen!! Hatte ich noch nie von gehört. Danke für´s Teilen.

    Lieben Gruß

    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lufttrocknene Modelliermasse ist wirklich klasse - man sollte sie zügig verbrauchen; wenn sie alt wird, haftet sie nicht mehr gut. Aber für die Kombination mit Teilen, denen man hohe Temperaturen nicht zutraut, ist sie top - und auch sehr günstig zu haben.

      Löschen