Mittwoch, 27. August 2014

Maritimes Strandvergnügen

Diese Tasche besitze ich schon länger, vielleicht 2 Jahre oder etwas mehr. Und ich hatte sie bei Natron und Soda schon präsentiert, aber suchte schon lange noch einen kleinen Messinganhänger zur Komplettierung. Den habe ich inzwischen gefunden und ergänzt.

Außerdem macht Lottapeppermint eine maritime Linkparty. Das ist doch ein hervorragender Anlass, die Tasche auch hier zu zeigen!

Schon etwas abgeliebt - war bestimmt die Waschmaschine!



Ich brauchte eine kleine, verschließbare Strand- und Badetasche - eigentlich ist sie sogar etwas zu klein geworden, aber wenn man das Strandtuch separat trägt, gehts schon. Auch wenn ich dafür mal ein Band oder Gummiband annähen könnte.

Auf einem Stoffmarkt vor ungefähr zwei oder drei Jahren habe ich einen tollen beigefarbenen Stoff mit Seekartendruck gekauft, aber leider nur 30 cm, weil es ein teurer Patchworkstoff war, ich ihn erst am Ende des Markts entdeckt habe und schon so viel Geld ausgegeben hatte.
Aber es ist sowieso effektvoller, so einen Stoff nicht als ganze Tasche zu verwenden, sondern zu kombinieren.

Womit kombiniert man Sandfarben für eine Strandtasche? Natürlich mit Blau! Ich habe einen dunkelblauen Baumwollstoff genommen, auf jede Seite mittig einen Streifen Strandstoff genäht (mit eingeschlagenen Kanten), einmal mit Geradstich und einmal mit einer Art Zickzackstich, damit die Kanten flach anliegen.

Links erkennt man den Stich ganz gut.


Der Schnitt ist simpel: Zwei Rechtecke, ringsrum zusammennähen, dann die Ecken abnähen, wie man hier (das Bild stammt von lybstes.de, da gibts noch mehr Anleitungen) gut sehen kann. Dadurch bekommt das Ganze Volumen.
Oben ist ein Reißverschluss, damits nicht so reinsandet, und ich habe einen hellblauen Stoffrest als Futter verwendet.

Für die Träger habe ich zu meiner favorisierten Doppelträgerlösung gegriffen: Zwei kurze "Griffe", um sich das Ding mal eben zu schnappen, ein langer Riemen, um sich die Tasche umzuhängen.

Das ist die Rückseite. Bisschen anderes Motiv.


So habe ich das Teil schon fleißig benutzt.
Auf dem Epic Empires gibt es einige Händler, und dort habe ich einen putzigen kleinen Messingkraken gekauft.

Der kann jeden böse (na ja ...) anschauen, der meine Tasche klauen will. Ich hab dann ein Weilchen überlegt, wohin mit dem Ding ... an den Reißverschlussanhänger? Mitten auf die blaue Fläche oberhalb des sandfarbenen Streifens? Da sah er aber etwas verloren aus.
Also habe ich ihn oben auf den Musterstoff genäht. Da passt er ganz gut hin.

Quasi unsichtbarfestgenäht!

Ich finde, er sieht da auch ganz glücklich aus ...
... und kommt demnächst mit in Urlaub! :)

Lg
Nria



Kommentare:

  1. Die Tasche ist klasse geworden! Der Stoff macht total Lust aufs Reisen und fremde-Welten-entdecken. Den Messingkranken finde ich sowieso suuuuper cool und als Deko für die Tasche perfekt. Schön, dass du damit bei meiner Linkparty mitmachst <3
    Liebe Grüße,
    lotta

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin sehr angetan - von der Tasche, dem maritimen Touch und eurem Blog das ich durch Zufall gerade auf N&S (wieder? Ich bin mir nicht sicher) gefunden habe beim surfen und inspirieren lassen :)

    AntwortenLöschen