Sonntag, 1. Dezember 2013

7 Sachen [62]

Immer wieder sonntags ... 7 Bilder von Sachen, für die wir an diesem Tag Wochenende unsere Hände gebraucht haben. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.


Gebacken und in Schokolade getunkt.


Auf der Familienfeier seit langer Zeit mal wieder die Mr. X-Kappe aufgesetzt. Und kläglich verloren.


Bei einer Menge LED-Kerzen getestet, ob sie funktionieren. Alle leuchten brav.


Die erste Kerze am Advents-Nichtkranz angezündet.


Kunstblut portionsweise eingefroren. Ich möchte mit einem Vakuumierer Blutpacks fürs Larp daraus machen und traue dem Vakuumieren von Flüssigkeiten nicht. In die Osterinselkopf-Eiswürfelformen kam Wasser, mit dem ich erstmal testen möchte, ob die Blutpacks funktionieren - ohne alles mit Kunstblut vollzuspritzen.


Ein bisschen Coloretto (die tolle Jubiläumsedition. Wunderschön!) gespielt. Immerhin zweite geworden.


Kekspäckchen für den Liebsten und die Schwiegereltern gepackt. Letzte Woche hab ich von ihnen ein Kekspäckchen bekommen, jetzt revanchiere ich mich.

Eine Sammlung von 7-Sachen-Blogeinträgen von heute findet ihr bei Grinsestern!        

Kommentare:

  1. "Kunstblut portionsweise eingefroren." *gacker*

    Die Spielkarten mit den Chamäleons (Chamäleönern?) sind ja echt mal hübsch!

    AntwortenLöschen
  2. Ui die Kekse im erstne Bild sehen aber lecker asu! Mmmh...so einen hätte ich ja jetzt sehr sehr gern :)

    AntwortenLöschen
  3. Wofür braucht man portionsweise eingefrorenes Kunstblut?!

    LG
    Steph

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich möchte "Blutpacks" machen, also kleine zugeschweißte Tütchen mit Kunstblut, die man in der Hand verbergen kann und zerplatzen lassen für Spezialeffekte (spritzendes Blut).
      Eingefroren habe ich das Kunstblut, damit ich es mit dem Vakuumierer besser verpacken kann - es darf keine Flüssigkeit eingesaugt werden, und ich bin da ein bisschen schisserig ;)

      Löschen