Sonntag, 26. Mai 2013

7 Sachen [37]

Nach einer Idee von Frau Liebe:

Immer wieder sonntags ... 7 Bilder von Sachen, für die wir an diesem Tag unsere Hände gebraucht haben. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.


Meine wundervollen silbernen Budapester angezogen. Silberne Schuhe sind vermutlich nicht jedermanns Sache, aber ich liebe sie. So schön spacig.


Wagenreihungspläne fotografiert, weil die Deutsche Bahn es nicht hinbekommt, bei der Sitzplatzreservierung anzuzeigen, in welche Richtung der Zug fährt.


Mich im Zug ausgebreitet und gehandarbeitet.


Aufs Knöpfchen gedrückt, um umzusteigen. Bild ist nicht ganz scharf, aber das ist nicht meine Schuld, sondern die des Zuges, der hat nämlich so gewackelt.


Mein abgerissenes Glück von gestern aus meiner Jackentasche ins Portemonnaie geräumt, damit es nicht weggewaschen wird oder anderweitig verloren geht. Ist doch eine süße Idee, oder?


Meinen allerersten Dunkin-Donut gegessen. Bin eher underwhelmed, schmeckt auch nicht besser als irgendein Teilchen vom Bäcker.


Schonmal fürs nächste Wochenende gepackt, da gehts nämlich mal wieder auf ein Larp-Con. Susi kommt auch mit, wie ihr seht (sie freut sich schon).

Kommentare:

  1. Donuts fand ich bisher auch in jeder Form enttäuschend - ich kann da gar nichts dran finden. Vermutlich bin ich eher der Muffintyp. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ja! Das Gleiche gilt übrigens für Bagels, die Begeisterung dafür kapier ich noch weniger. Wieso soll ein Loch in der Mitte ein Brötchen besser machen?!

    AntwortenLöschen
  3. Aber immerhin ein Maple Walnut. Den mag ich echt gern. Aber ja, ein guter Bäcker ist immer noch besser.

    AntwortenLöschen